Deborah Almas weltweit erste und einzige Poetry Pharmacy in Bishop’s Castle (Shropshire)

Die High Street von Bishop’s Castle. Die Poet’s Pharmacy ist der blau gestrichene Laden weiter unten mit den hübschen Verzierungen.
Photo © Bill Boaden (cc-by-sa/2.0)

Vor einigen Tagen hörte ich in den Nachrichten, dass sich die niedersächsischen Hausärzte darüber beklagen, dass immer mehr Menschen mit den kleinsten Weh-Wehchen die Wartezimmer ihrer Praxen verstopfen, statt sich an Hausmittel zu erinnern, die oft auch helfen können.

Die Bewohner der Kleinstadt Bishop’s Castle in Shropshire haben seit diesem Jahr eine Alternative, die manchem den Gang zum Hausarzt vielleicht ersparen kann: Die Poetry Pharmacy in der High Street Nummer 36. Dort, wo früher einmal der Eisenwarenladen von E.C. Davies & Son untergebracht war, findet man jetzt die „Gedicht-Apotheke“, die einzige weltweit, die die Dichterin Deborah Alma gegründet hat. Bisher kannte man die Dame vorwiegend als „Emergency Poet„, die mit einem ausgemusterten Krankenwagen aus den 1970er Jahren durch die Lande fuhr („the world’s  first and only mobile poetic first aid service„) und ihre Patienten mit Hilfe von Gedichten wieder in die Spur brachte. Statt Paracetamol verabreichte Deborah Alma „poemcetamol“ und viele, die sie in ihrem Krankenwagen aufsuchten, waren damit zufrieden.

Nun hat die Poetin/Therapeutin einen festen Platz, an dem sie ihre Künste ausüben kann. Bishop’s Castle bot sich dafür an (Glastonbury’s High Street wäre auch ein guter Ort gewesen), denn die kleine Markstadt „has become known for its alternative community including artists, musicians, writers and craftspeople“ wie es in der Wikipedia steht, also ideal für die Poet’s Pharmacy.

Deborah Alma „heilt“ ihre Besucher nicht nur mit eigenen Gedichten (sie veröffentlichte bereits mehrere Anthologien wie „The Emergency Poet: An Anti-Stress Anthology„), auch Poeme anderer Dichter werden zur Therapie bzw Kur ihrer maladen Besucher eingesetzt.

Natürlich kann und will die Dichterin keinen Arzt ersetzen und richtige Krankheiten heilen, aber wenn die Seele verletzt ist, kann sie doch etwas erreichen. „Areas of emotional need“ sind ihre Spezialität.
Deborah Alma hat noch viel vor, was sie in ihrem Laden in der High Street von Bishop’s Castle ihren Besuchern anbieten will, und, wer weiß, vielleicht gibt es bald irgendwo in der Welt noch jemanden, der nach diesem Vorbild eine weitere Poet’s Pharmacy eröffnet.