Die freundlichsten und unfreundlichsten Orte und Regionen in Großbritannien

Die Kathedrale der Stadt Worcester, „the most polite town“.
Photo © Philip Halling (cc-by-sa/2.0)

Wer häufiger durch Großbritannien gefahren ist, hat vielleicht schon einmal seine persönliche Hitliste aufgestellt, wo er die freundlichsten Menschen getroffen hat. Im Norden? Im Süden?
Es gibt einige Untersuchungen und Umfragen in den letzten Jahren, die herauszufinden versuchen, welche Städte und Regionen am freundlichsten und welche am unfreundlichsten sind. Wen wundert es, dass dabei London immer am schlechtesten abgeschlossen hat?

Die Universität von Cambridge hat nach einer umfangreichen Studie festgestellt, dass der Norden freundlicher als der Süden ist, wobei die Schotten besonders gut wegkommen. In den südlichen Landesteilen sticht Devon besonders positiv hervor. Die Schlusslichter bilden der Großraum London und Teile der Midlands.

Wie sieht es mit den Städten des Landes aus? Nach einer Umfrage der Firma Showerstoyou.co.uk nach den „most and least polite towns„, wobei die Aspekte „friendly, welcoming, and safe“ im Mittelpunkt stehen, nimmt den Spitzenplatz die Stadt Worcester ein. Hier lebt es sich offensichtlich mit am besten im Königreich. Auf den nächsten Plätzen liegen Swansea in Wales, York in North Yorkshire, Wrexham in Wales und Newcastle (Tyne and Wear). Am anderen Ende, also die „least polite towns“, sind Birmingham, Gloucester, Belfast, Bristol und London.

Die Nahrungsmittelfirma Bisto hat eine Umfrage zum selben Thema erstellt, mit dem Ergebnis, dass York den besten „community spirit“ hat, gefolgt von Hull,  Belfast, Derby und Plymouth. Am Ende der Skala rangieren Wolverhampton, Portsmouth, Preston, Milton Keynes und Nottingham.

York (hier die Shambles) ist die Stadt mit dem besten „community spirit“.
Photo © Chris Downer (cc-by-sa/2.0)

Published in: on 6. September 2019 at 02:00  Comments (5)