„This Is Your Life“ – Eine ehemalige, sehr beliebte TV-Serie im britischen Fernsehen

Das berühmte rote Buch.
Author: Chemical Engineer.
This file is licensed under the Creative Commons Attribution-Share Alike 4.0 International license.

Es gibt Serien im Fernsehen, die laufen über Jahrzehnte und erfreuen sich immer wieder großer Beliebtheit. „This Is Your Life“ war eine von diesen Serien, die erstmals 1955 von der BBC gesendet und zehn Jahre lang produziert wurde. Nach einer Pause von fünf Jahren erschien die Sendung 1969 wieder auf den Bildschirmen und wurde bis zum Jahr 2003 gezeigt; dann war Schluss, ausgenommen eine Sonderausgabe in 2007.

Das Format sah so aus, dass ein Moderator mit einem großen roten Buch das Studio betrat und den jeweiligen Gast begrüßte, dessen Leben vor ihm/ihr und dem Publikum ausgebreitet wurde, wobei nach und nach Personen aus dessen/deren näheren Umfeld hinzukamen. Der Clou war, dass der Gast davon vorher überhaupt nichts wusste und mit der Tatsache überrascht wurde, ins Studio eingeladen zu werden.

Die vorgestellten Gäste waren meist prominente Persönlichkeiten, aber auch weniger bekannte Menschen traten auf, die auf irgendeine Weise von sich reden gemacht hatten. Der Ire Eamonn Andrews moderierte „This Is You Life“ von 1955 bis 1987; nach seinem Tod übernahm Michael Aspel die Sendung bis sie 2003 eingestellt wurde. Hier ist die Titelmelodie.

Die Idee zu der Sendung stammt aus den USA, wo sie bereits 1948 im Radio lief und 1952 ins Fernsehen kam, mit Rock Hudson als erstem Gast. Der erste Gast der britischen Show war der spätere Moderator selbst, Eamonn Andrews, präsentiert von Ralph Edwards, der in den USA die Sendung moderierte (hier ist ein Ausschnitt aus der ersten Sendung).

Wie das genau ablief, soll an diesem Beispiel mit Christopher Lee gezeigt werden.

Übrigens wurden die berühmten roten Bücher der Show handgefertigt und in Leder gebunden, ab 1969 von einer Firma in Amersham-on-the-Hill in Buckinghamshire, dessen Manager, Clive Verney, die Produktion absolut geheim durchführen musste, damit nichts vor der Show an die Öffentlichkeit drang. Später, nachdem Clive Verney in den Ruhestand gegangen war, wurden die roten Bücher in Perivale (Greater London) hergestellt.

Published in: on 14. September 2019 at 02:00  Schreibe einen Kommentar  
Tags: