Das Shelley Memorial in Oxfords University College

Aller guten Dinge sind drei könnte man sagen, denn ich habe in meinem Blog bereits über zwei Denkmäler des englischen Dichters Percy Bysshe Shelley (1792-1822) berichtet, eines in der Priory Church in Christchurch und ein ziemlich ungewöhnliches in Horsham (West Sussex). Heute stelle ich Denkmal Nummer Drei vor, das im University College in Oxford zu finden ist.

Shelley besuchte dieses College als Student in den Jahren 1810/11 und niemand hätte damals gedacht, dass ihm dort einmal ein Denkmal gesetzt werden würde, denn der junge Mann erwies sich als widerborstig und unkonventionell, so dass er 1811 des Colleges verwiesen wurde.  Er dachte sich so manchen Streich aus (einmal setzte er den Türgriff an einer Wohnung eines unbeliebten Lehrers unter Strom); der eigentliche Grund, warum er aus dem College geworfen wurde, war aber, dass er ein Pamphlet mit dem Titel „The Necessity of Atheism“ verfasste, das gar nicht gut ankam. Also, hinaus mit dem jungen Mann.

Elf Jahres später, Percy hatte sich mittlerweile einen Ruf als romantischer Dichter erworben, ertrank er am 8. Juli 1822 in den Fluten des Mittelmeeres bei Viareggio in Italien. Seine Leiche wurde an den Strand gespült und genauso wurde auch die Marmorskulptur in Oxford gestaltet, der nackte, liegende Körper des Dichters auf einem bronzenen Sockel. Eigentlich wollte Shelleys Schwiegertochter Jane dieses Memorial Ende des 19. Jahrhunderts auf dem Grab in Rom errichten lassen, doch es erwies sich als zu groß für die Grabstelle, so bot sie es Shelleys ehemaligem College an, das akzeptierte. 1893 wurde das Denkmal offiziell eingeweiht.

Geschaffen hat es der Londoner Bildhauer Edward Onslow Ford, Schöpfer zahlloser Skulpturen und Büsten prominenter Menschen. Ursprünglich trug Shelleys Figur einen bronzenen Lorbeerkranz auf der Stirn, doch wurde der bei einem Studentenstreich in den 1930er Jahren entwendet. Die Skulptur wurde noch mehrfach zur Zielscheibe studentischer Streiche, doch Shelley würde das wahrscheinlich gut gefunden haben, war er doch selbst auch ein berüchtigter „prankster“.

Oxfords University College.
Photo © N Chadwick (cc-by-sa/2.0)

Published in: on 21. Dezember 2019 at 02:00  Kommentar verfassen  
Tags:

The URI to TrackBack this entry is: https://maricopa1.wordpress.com/2019/12/21/das-shelley-memorial-in-oxfords-university-college/trackback/

RSS feed for comments on this post.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: