Mein Buchtipp – Tom Jeffreys: Signal Failure – London to Birmingham, HS2 on foot

Foto meines Exemplares.

HS1, oder auch Channel Tunnel Rail Link genannt, ist eine Eisenbahn-Hochgeschwindigkeitsstrecke, die London mit dem Channel Tunnel bei Folkestone verbindet. Schon lange wird von HS2 geredet, eine Strecke, die von London nach Norden und zwar nach Birmingham führen soll (über die Auswirkungen auf die Grafschaft Buckinghamshire berichtete ich in meinem Blog).

Der Autor des Buches „Signal Failure – London to Birmingham, HS2 on foot„, Tom Jeffreys, wollte gern wissen, was die Menschen, die entlang der geplanten Bahntrasse einmal wohnen werden, von High Speed 2 halten und machte sich zu Fuß auf den Weg von der Londoner Euston Station nach Birmingham, dem (vorläufigen) Endpunkt der Bahnlinie, auf der Züge mit bis zu 350 km/h fahren sollen. Die Reisezeit würde sich etwa halbieren (49 Minuten). Ob die voraussichtlichen Baukosten in Höhe von rund £56 Milliarden dafür stehen, wird unterschiedlich diskutiert. Wie Tom Jeffreys das mitbekommt, sieht es so aus, dass das Thema HS2 in London selbst keine besonders große Rolle spielt, in Birmingham wird der Bau der Strecke überwiegend begrüßt, erwartet man sich davon einen wirtschaftlichen Aufschwung, auf dem Lande aber ist der Widerstand groß, denn dort sieht man keinen Nutzen, sondern nur Nachteile: Baulärm über viele Jahre hinweg, Lärm der schnell fahrenden Züge, Umweltzerstörung, Wertverfall der Häuser entlang der Trasse usw usw.

Jeffreys spricht mit Menschen, die betroffen sein könnten, und trifft kaum jemanden, der den Bau begrüßt. Im Gegenteil, es gibt sogar Leute, die Selbstmordgedanken haben, wenn die Bahnlinie direkt an ihrem Haus vorbeiführen bzw. wenn ihr Haus sogar enteignet werden sollte. Der Autor weitet das Thema HS2 aus und macht sich Gedanken über Kapitalismus, Bürokratie, Architektur und Agrarwirtschaft.

Ein sehr lesenswertes Buch, das zum Nachdenken anregt!

Tom Jeffreys: Signal Failure – London to Birmingham, HS2 on foot. Influx Press 2017. 405 Seiten. ISBN 978-1-910312-14-8.

 

 

Published in: on 22. Dezember 2019 at 02:00  Comments (4)  
Tags: