Mein Buchtipp – Richard O. Smith: Britain’s Most Eccentric Sports

Foto meines Exemplares.

„Die spinnen, die Briten“ sagte Obelix einmal in dem Buch „Asterix bei den Briten“, ein Satz, der schon zum geflügelten Wort geworden ist. Nach der Lektüre des Buches „Britain’s Most Eccentric Sports“ von Richard O. Smith kann man das nur bestätigen. Was der Autor hier so alles an „Sportarten“ zusammengetragen hat, lässt manchmal am Verstand der teilnehmenden Sportler zweifeln…aber trotzdem ist das so richtig schön exzentrisch und liebenswert (zumindest für mich).

Olympiareif ist keiner der vorgestellten Wettbewerbe, aber immerhin gibt es zahlreiche Weltmeisterschaften, obwohl sich der Teilnehmerkreis oft lediglich aus Bewohnern der näheren Umgebung zusammensetzt. Richard O. Smith hat einen wunderbaren Humor, der die Lektüre zu einem Vergnügen werden lässt. Über viele der „eccentric sports“ habe ich im Lauf der Jahre in meinem Blog bereits berichtet; man findet diese Blogartikel in der Kategorie „Skurriles und Kurioses“.

Hier sind einige Beispiele aus dem Buch:
Die Black Pudding Throwing World Championship findet einmal im Jahr in Ramsbottom in Lancashire statt. Ich zitiere mich selbst: „Das Ziel der Blutwurstwerfer ist es, möglichst viele der jeweils 12 auf einem Gerüst in sechs Metern Höhe liegenden Yorkshire-Puddings abzuräumen“.

Bedeutend gefährlicher ist das Cheese Rolling am Cooper’s Hill bei Brockworth in Gloucestershire. Von einem extrem steilen Hügel wird ein Käselaib heruntergerollt, dem todesmutige Menschen hinterherrennen, wobei es immer wieder zu schweren Stürzen kommt.

Chess Boxing ist ein sehr ungewöhnlicher Wettbewerb, bei dem die Teilnehmer jeweils abwechselnd vier Minuten Schach spielen und eine Runde in den Boxring steigen müssen. Hier ist ein Film darüber.

Kein blaues Auge holt man sich bei den World Gurning Championships in Egremont in Cumbria, wo es darum geht, so verrückte Grimassen wie möglich zu schneiden.

Für Heiterkeit sorgen die World’s Biggest Liar Championships im Bridge Inn in Santon Bridge (Cumbria), bei der die Wettbewerbsteilnehmer innerhalb von fünf Minuten die haarsträubendsten Lügen erzählen.

Das mit vielen Farbfotos illustrierte Buch im Querformat ist das ideale Geschenk für jeden, der sich mit britischen Exzentrikern identifizieren kann.

Richard O. Smith: Britain’s Most Eccentric Sports. The History Press 2012. 160 Seiten. ISBN 978-0-7524-6413-8.

 

 

Published in: on 25. Dezember 2019 at 02:00  Kommentar verfassen