Britain First – Die Devise der britischen Pubkette J.D. Wetherspoon

The Bell in Aylesbury (Buckinghamshire) – Ein Pub der Wetherspoon-Kette.
Eigenes Foto.

Bottoms Up – Wetherspoons is ditching German beers and Champagne for British brands ahead of Brexit“ titelte The Sun am 13. Juni 2018. Donald Trump lässt grüßen…
Erst einmal einige zu Worte zu der Pubgruppe mit dem Namen J.D. Wetherspoon, die 1979 gegründet wurde. Deren Pubs sind häufig in sehr schönen Häusern untergebracht, die früher einmal einem anderen Zweck dienten. Einen J.D. Wetherspoon hat es übrigens nie gegeben, es ist ein Kunstname, der sich aus dem Namen des Sheriffs J.D. ‘Boss’ Hogg der TV-Serie „The Dukes of Hazzard“ und dem Namen des früheren Erdkundelehrers des Firmengründers Tim Martin, der Wetherspoon hieß, zusammensetzt.

Tim Martin ist glühender Verfechter des Brexits und damit der Unabhängigkeit Großbritanniens von der EU; daher hat er 2018 Produkte der EU aus dem Angebot seiner rund 900 Pubs umfassenden Kette herausgenommen und durch britische bzw. Nicht-EU-Produkte ersetzt. Wie schon oben gesagt, werden deutsche Biere nicht mehr angeboten; auch Jägermeister, ein Getränk, das die Briten lieben, findet man nicht mehr im Sortiment, und das heißt damit auch, dass Jägerbombs, ein beliebter Drink, der aus Jägermeister und dem Energy Drink Red Bull besteht, nicht mehr bei Wetherspoons zu haben ist. Das gilt natürlich auch für die bei Stag und Hen Parties beliebten Jäger-trains (hier ist ein Videoclip wie dieser zelebriert wird). Wer trotzdem nicht auf diesen Drink verzichten möchte, kann als Ersatz für den deutschen Jägermeister den englischen Kräuterlikör Strika verwenden und Strikabombs bestellen. Angeblich soll der Likör sogar besser schmecken.

Auch französische und italienische Getränke sind vom Bann Tim Martins betroffen. So wird Champagner und Prosecco durch englische und australische Sekte ersetzt wie Produkte aus Denbies Wine Estate in Dorking (Surrey).

Wer nach wie vor Getränke aus dem EU-Bereich trinken möchte, muss dann eben die Wetherspoons meiden, denn andere Pubs haben kein Problem damit, Biere aus Deutschland und Wein aus Frankreich oder Italien anzubieten.

Ersetzt Champagner und Prosecco: Sekt aus dem Denbies Wine Estate.
Eigenes Foto.

 

Published in: on 3. Januar 2020 at 00:00  Comments (4)  
Tags: