„Victoria“ – Eine populäre Serie im britischen Fernsehen, die es auch auf DVD gibt

Castle Howard, Harewood House, Temple Newsam, Carlton Towers, Wentworth Woodhouse: Die Location Scouts konnten aus dem Vollen schöpfen, als sie Drehorte für die englische TV-Serie „Victoria“ suchten. Der Norden Englands bietet eine Fülle von wunderschönen Palästen und Herrenhäusern, die sich hervorragend für die Verfilmung des Lebens Königin Victorias eignen.

25 Episoden in drei Staffeln gibt es bisher von „Victoria“, deren erste am 28. August 2016 auf dem Sender ITV zu sehen war. In Deutschland war die TV-Serie bisher nur im Pay-TV-Sender Sky zu sehen. Auf DVD bei Edel Motion in deutscher Synchronisation liegen die ersten drei Staffeln vor, zuletzt erschien Teil 3 am 28. Dezember 2019, eine Blue-Ray-Deluxe-Edition mit Bonusmaterial wird es ab dem 31. Januar 2020 geben.

Ich hatte erst Schwierigkeiten in die Serie „hineinzukommen“, aber bald hatte ich mich an die Darsteller gewöhnt, und ich muss sagen, das Casting hat sehr gut funktioniert. Ich glaube nicht, dass Queen Victoria so hübsch war wie Jenna Coleman, die sie verkörpert. Die Schauspielerin war in den letzten Jahren zum Beispiel in der Endlos-Serie „Doctor Who“ zu sehen. An ihrer Seite spielt Tom Hughes ihren Ehemann Prince Albert (die beiden sind auch privat ein Paar). Bemerkenswert in der dritten Staffel ist der Auftritt von Laurence Fox als Außenminister Lord Palmerston (ihn kennen wir als Detective Sergeant Hathaway in der TV-Serie „Lewis“). Eingebaut in die dritte Staffel ist eine fiktive Geschichte, in der Sophie, die Duchess of Monmouth (gespielt von Lily Travers, meiner Favoritin der ganzen Serie!), ein Liebesverhältnis mit dem Diener Joseph anfängt. Großartig finde ich Laurie Shepherd, vor einigen Tagen erst zehn Jahre alt geworden, der in der dritten Staffel Queen Victorias Sohn Bertie verkörpert. Wunderschön die Szene als der kleine Junge der 16-jährigen Prinzessin Adelheid einen Heiratsantrag macht.

Das Drehbuch für die TV-Serie schrieb Daisy Goodwin, die sich dabei auf die umfangreichen Tagebücher Königin Victorias stützte. Die Titelmusik „Alleluia“ stammt von Martin Phipps und wird von The  Mediæval Bæbes gesungen.

Hier ist der Trailer für Staffel 3. Die vierte Staffel soll im kommenden Frühjahr gesendet werden.

Harewood House in West Yorkshire, das in der TV-Serie für den Buckingham Palace steht.
Photo © Mike Searle (cc-by-sa/2.0)

Das großartige Castle Howard in North Yorkshire. Hier wurden die Szenen im Kensington Palace gedreht.
Photo © Mike Searle (cc-by-sa/2.0)

Das riesige Wentworth Woodhouse in South Yorkshire diente für die Dreharbeiten sowohl als Buckingham Palace als auch für den Kensington Palace.
Photo © Dave Pickersgill (cc-by-sa/2.0)

Published in: on 27. Januar 2020 at 02:00  Comments (7)  
Tags:

The URI to TrackBack this entry is: https://maricopa1.wordpress.com/2020/01/27/victoria-eine-populaere-serie-im-britischen-fernsehen-die-es-auch-auf-dvd-gibt/trackback/

RSS feed for comments on this post.

7 KommentareHinterlasse einen Kommentar

  1. Kleine Korrektur, Laurence Fox spielt den Sergeant Hathaway, nicht Holloway.

    • Vielen Dank für den Hinweis!!! Ich weiß nicht wie ich auf Holloway kam. Ist schon korrigiert.
      Einen schönen Wochenbeginn!
      Ingo

  2. Der Detective in der Serie „Lewis“ heißt Hathaway, nicht Holloway 😉 Und Laurence Fox ist in GB gerade sehr in Ungnade gefallen, siehe aktuelle Presse…

    …und danke für Ihren wunderbaren Blog!

    Astrid Deutschen

    > Gesendet: Montag, 27. Januar 2020 um 02:01 Uhr

    • Vielen Dank für den Hinweis! Ich habe den Fehler bereits korrigiert. Und vielen Dank für das Lob!!
      Ingo

  3. Ging mir genauso mit dem „Reinkommen“ in die Serie!…aber dann!
    Das einzige, was mich (gestört ist zu viel gesagt) hat: Britische Schauspieler kriegen nie eine einigermaßen glaubhafte deutsche Aussprache hin! Obwohl sie einen deutschen Akzent im EN sehr gut imitieren können (Hughes). Ok, ist dem britischen TV-Publikum eh völlig wurscht! 😉 Und: Victoria wird immer viel hübscher dargestellt als sie war. Eine weitere historische Ungenauigkeit:Victoria und Albert haben sich privat auf Deutsch unterhalten,….

    • Jenna Coleman ist aber auch eine richtige Schönheit! Dagegen hatte die „richtige“ Victoria keine Chance.

      • Gilt auch für Emily Blunt! 😉 Young Victoria (kam auch schon mal hier im Blog vor) lohnt sich auch. Immerhin von Downton Abbey-Fellowes geschrieben!


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: