Das Elgar Birthplace Museum in Lower Broadheath (Worcestershire)

Edward Elgar ist sicher einer der größten englischen Komponisten, dessen Werke auch heute noch gespielt werden. Was wäre die Last Night of the Proms ohne sein „Land of Hope and Glory„? Am 2. Juni 1857 wurde Elgar in Lower Broadheath in Worcestershire geboren (etwa 5 km von der Stadt Worcester entfernt) und dieses Haus, The Firs, beherbergt heute das Elgar Birthplace Museum, das seit 2017 vom National Trust übernommen worden ist. Hier wurden im Lauf der Jahrzehnte zahllose Dokumente über Elgars Leben zusammengetragen und wer über das Leben des Komponisten forschen will, wird hier sicher fündig. Elgar äußerte kurz vor seinem Tod am 23. Februar 1934 den Wunsch, falls man irgendetwas zu seiner Erinnerung unternehmen sollte, sein Geburtshaus in Lower Broadheath ihm am meisten zusagen würde.

Neben dem Geburtshaus wurde im August 2000 ein Besucherzentrum eröffnet, in dem man sich über Elgars Leben und Wirken informieren kann. Auch der Cottagegarten ist sehenswert; er wurde nach einem zeitgenössischen Bild neu angelegt.

Im Museum finden zahlreiche Veranstaltungen statt wie Ausstellungen und Konzerte; zum Beispiel das jährliche Birthday Concert, anlässlich Elgars Geburtstag am 2. Juni.

Der Elgar Shop hält ein sehr großes Angebot für den Besucher bereit: Bücher, CDs, DVDs, Noten und jede Menge Souvenirs wie Kaffeetassen mit dem Konterfei des Meisters. Kaufen kann man hier beispielsweise auch einen Krimi, in dessen Mittelpunkt Edward Elgar steht: Simon Boswells „The Elgar Enigmas – A Musical Mystery„.

Das Museum ist von März bis Oktober täglich von 10.30 bis 16.30 Uhr geöffnet. Von November bis Februar sind die Öffnungszeiten eingeschränkt. Der Eintritt beträgt £8. Wer etwas zu sich nehmen möchte, kann dies im Tearoom tun.

Hier ist Elgars wohl berühmtestes Werk „Land of Hope and Glory„, gespielt auf der Last Night of the Proms.

The Elgar Birthplace Museum
Crown East Lane,
Lower Broadheath,
Worcester WR2 6RH

Das Buch zum Artikel:
Nicholas Kenyon: Elgar – An Anniversary Portrait. Continuum 2008. 210 Seiten. ISBN 978-1847065339.

Das Visitor Centre.
Photo © Fabian Musto (cc-by-sa/2.0)

Der Meister selbst, auf einer Bank in seinem Garten sitzend.
Photo © Fabian Musto (cc-by-sa/2.0)

Published in: on 27. Februar 2020 at 02:00  Kommentar verfassen  
Tags:

The URI to TrackBack this entry is: https://maricopa1.wordpress.com/2020/02/27/das-elgar-birthplace-museum-in-lower-broadheath-worcestershire-2/trackback/

RSS feed for comments on this post.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: