The Cloud Appreciation Society – Hier finden sich Wolkenliebhaber aus der ganzen Welt zusammen.

Eine gewaltige Wolke über Sandbanks in Dorset.
Photo © Peter Trimming (cc-by-sa/2.0)

In meinem Blog habe ich vor einigen Jahren schon einmal absonderliche „Appreciation Societies“ vorgestellt. Eine davon ist die Cloud Appreciation Society, die im Jahr 2005 von Gavin Pretor-Pinney gegründet wurde und die sich ausschließlich mit Wolken beschäftigt. Die Gesellschaft zählt heute 50 000 Mitglieder in 120 Ländern, ein Zeichen, dass Wolken überall in der Welt ihre Bewunderer haben.

In ihrem Manifest steht unter anderem:
We pledge to fight „Blue Sky Thinking“ wherever we find it. Life would be dull if we had to look up cloudless monotony day after day.

We seek to remind people that clouds are expressions of the atmosphere’s moods, and can be read like those of a person’s countenance.

Auf der Webseite gibt es auch einen Shop, in dem man zwar keine Wolken bestellen kann, aber beispielsweise Sweatshirts und Socken mit Wolkenmotiven, Wolkenkalender, Ohrringe, Regenschirme usw. usw.

Gavin Pretor-Pinney hat zu dem Thema auch Bücher geschrieben: „The Cloud Collector’s Handbook“ und „The Cloudspotter’s Guide“ (auf Deutsch „Wolkengucken“, 2006 im Heyne-Verlag erschienen) auf dessen Grundlage BBC 4 im Mai 2009 die Dokumentation „Cloudspotting“ produzierte (hier zu sehen).
Sein aktuelles Buch heißt „A Cloud a Day„, das im Herbst 2019 erschien, in dem 365 Fotos bzw. Gemälde von Wolken zusammengefasst sind, für jeden Tag eines.

Eine bedrohliche Wolkenformation über dem Hafen von Lowestoft (Suffolk).
Photo © John Goldsmith (cc-by-sa/2.0)

In den Cotswolds.
Photo © Philip Halling (cc-by-sa/2.0)

Published in: on 5. April 2020 at 02:00  Kommentar verfassen  
Tags: