Mein Buchtipp – Justin Hopper: The Old Weird Albion

Foto meines Exemplares.

Ich nehme heute noch einmal mein gestriges Blogthema auf: Beachy Head in East Sussex. Das Thema Selbstmord am Beachy Head zieht sich wie ein roter Faden durch Justin Hoppers Buch „The Old Weird Albion„, das 2017 im Londoner Verlag Penned in the Margins erschienen ist.
Justin Hopper ist US-Amerikaner, der mit seiner Familie in Suffolk lebt. In seinem Buch begibt er sich auf eine Reise durch die Grafschaften Hampshire und West- und East-Sussex. Die erste Frau von Justin Hoppers Großvater soll sich vor vielen Jahren die Klippen hinuntergestürzt haben; dem Autor gelingt es am Ende des Buches die Fakten zu verifizieren. Ja, sie ist gesprungen, hat den Sturz aber schwer verletzt überlebt.

„The Old Weird Albion“ ist ein „poetic essay interrogating the high, haunted landscape of the English South“. Auf seiner Reise begegnet Justin Hopper New Age Exzentrikern, Kornkreisarchitekten, Geister der Vergangenheit werden in dem Küstenort Peacehaven (East Sussex) wachgerufen, mit seinem kleinen Sohn besucht er die Hügelfigur The Long Man of Wilmington in East Sussex, und er stattet der prähistorischen Wallburg Chanctonbury Ring (West Sussex) einen Besuch ab.

Der Chanctonbury Ring scheint es dem Autor des Buches besonders angetan zu haben, denn basierend auf dem entsprechenden Kapitel seines Buches, hat Justin Hopper, gemeinsam mit Sharron Kraus, eine CD bzw. eine Vinyl-LP veröffentlicht mit dem Titel „Chanctonbury Rings„, worauf Folksongs und Sprechgesang zu hören sind. Als Beispiel sei hier der Titel „Slow Air“ genannt.

Mich hat diese etwas andere Art einer Wanderung durch Englands Süden sehr angesprochen. Sie fällt aus dem Rahmen der üblichen Reisebeschreibungen. Hier ist der Booktrailer.

Justin Hopper: The Old Weird Albion. Penned in the Margins 2017. 247 Seiten. ISBN 978-1-908058-37-9.

Die Roderick Avenue in Peacehaven, die der Autor entlang wandert.
Photo © Simon Carey (cc-by-sa/2.0)

The Long Man of Wilmington in East Sussex.
Photo © Len Williams (cc-by-sa/2.0)

Chanctonbury Ring in West Sussex.
Photo © Chris Heaton (cc-by-sa/2.0)

 

Published in: on 22. Mai 2020 at 02:00  Comments (1)