St Nicholas in Barfreston in Kent – Die Kirche mit dem „Glockenbaum“

Am 16. April 2014 schrieb ich in meinem Blog über die Kirche St Augustine in Brookland in Kent, deren Besonderheit der „Weihnachtsbaum-Glockenturm“ ist. Einen ebenso ungewöhnlichen „Glockenturm“ hat die Kirche St Nicholas in Barfreston, ebenfalls in Kent. Barfreston (man findet auch die Schreibweise Barfrestone) ist ein Weiler östlich der A2 und nördlich von Dover. Die Verantwortlichen für die Namensgebung der Straßen in dem Dorf zeichneten sich nicht durch besondere Fantasie aus; die Kirche liegt an der Barfreston Road, die auf den Barfreston Lane endet. Aber irgendwann hatte jemand doch einen Geistesblitz und benannte die dritte Straße des Ortes nicht etwa Barfreston Way sondern Pie Factory Road.

St Nicholas ist eine uralte normannische Kirche, die um das Jahr 1180 herum erbaut wurde und die zwei Besonderheiten hat. Da sind einmal die zahlreichen, sehr kunstvollen Steinschnitzereien, die sowohl in der Kirche als auch außerhalb zu sehen sind. Besonders ins Auge fallen die Verzierungen über der Südtür; da tummeln sich Menschen, Löwen und allerlei ungewöhnliche Wesen. Die zugemauerte Nordtür ist nicht ganz so fantasievoll ausgestattet, vielleicht hatten die Steinmetze da keine Lust mehr oder ihnen fiel nichts mehr ein. Im Inneren ist der Taufstein sehr gut gelungen.

Die zweite Besonderheit von St Nicholas ist, dass die Kirche über keinen richtigen Glockenturm verfügt. Was wäre aber eine Kirche ohne Glocken? Zuerst war das durchaus vorhandene Glöckchen in einem Türmchen an der Westseite untergebracht. Um das Jahr 1900 herum zog die kleine Glocke um und zwar auf einen Eibenbaum, der direkt neben der Kirche steht. Im Geäst ist sie befestigt und wird durch ein System von Seilen von der Kirche aus geläutet. Im Gegensatz zu den Straßennamengebern bewies man hier also durchaus Kreativität.

Hier ist ein kurzer Film über St Nicholas.

Wem es nach der Besichtigung der Kirche dürstet, der kann in wenigen Minuten den Dorfpub erreichen, der in der Pie Factory liegt, und den schönen Namen The Wrong Turn trägt.

Die Südtür von St Nicholas.
Photo © N Chadwick (cc-by-sa/2.0)

Der Taufstein.
Photo © N Chadwick (cc-by-sa/2.0)

Der Dorfpub mit dem schönen Namen.
Photo © N Chadwick (cc-by-sa/2.0)

 

Published in: on 8. Juli 2020 at 02:00  Kommentar verfassen  
Tags:

The URI to TrackBack this entry is: https://maricopa1.wordpress.com/2020/07/08/st-nicholas-in-barfreston-in-kent-die-kirche-mit-dem-glockenbaum/trackback/

RSS feed for comments on this post.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: