Shropshire Blue – Einer meiner Lieblingskäse aus England

Eigenes Foto.

Der Shropshire Blue ist ein Blauschimmelkäse aus England, der zu meinen Lieblingskäsesorten zählt. Man bekommt ihn bei gut sortierten Käsehändlern auch in Deutschland (zum Beispiel bei diesem großartigen, sehr empfehlenswerten Händler in Wolfenbüttel); er ist aber bei uns nicht so bekannt wie der Stilton oder der Cheddar.

Über die Herkunft und über den „Erfinder“ des Shropshire Blue gibt es unterschiedliche Darstellungen. In der Wikipedia steht zu lesen, dass der Käse erstmals in den 1970er Jahren von Andy Williamson im schottischen Inverness hergestellt wurde und den Namen Invernessshire Blue trug, aus marketingtechnischen Gründen aber in Shropshire Blue umbenannt wurde.

Nachdem die Produktion in Schottland eingestellt worden war, nahmen Käsereien aus Leicestershire und Nottinghamshire den Shropshire Blue in ihr Programm auf.

Anlässlich eines Nachrufes für Dennis Biggins im Shropshire Star aus dem Jahr 2016 wird dieser als Schöpfer des Blauschimmelkäses genannt. Mitte der 1970er Jahre soll er in seiner Firma in Whitchurch (Shropshire) den ersten Shropshire Blue hergestellt haben. Mr Biggins übernahm später den Käsehersteller Westry Roberts & Co in Chester und den Käsehändler J. H. Warham aus Nantwich und siedelte beide Firmen in Whitchurch an.

Ein weiterer Hersteller dieses speziellen Käse ist die Shropshire Cheese Company auf der Abertanat Farm im englisch-walisischen Grenzgebiet. Hier wird die Milch für den Käse von glücklichen Kühen gewonnen, die auf den weitläufigen Weiden freien Auslauf haben. Die Firma unterhält auch einen Dorfladen in Longden, südwestlich von Shrewsbury, in dem man die Produkte der Abertanat Farm, aber auch anderes aus der Region kaufen kann.

Dieser Film zeigt einen Geschmackstest des Shropshire Blue.

Die Kühe der Abertanat Farm haben eine eigene Verkehrsampel, wenn sie sich einmal auf der anderen Straßenseite am Gras gütlich tun wollen.
Photo © Colin Pyle (cc-by-sa/2.0)

Published in: on 21. Juli 2020 at 02:00  Comments (3)  
Tags: