Die Jacka Bakery in Plymouth (Devon) – Die älteste Bäckerei in Großbritannien

6. September 1620. Im Hafen der Stadt Plymouth lag das Segelschiff Mayflower, das 102 Passagiere und 31 Mann Besatzung von Devon nach Amerika bringen sollte. Wie mag es wohl den Pilgervätern zumute gewesen sein, als sie sich auf diese lange Reise begaben, über einen riesigen Ozean voller Gefahren? Vielleicht haben sie die Snacks ein wenig aufgemuntert, die sie sich von einer nahe gelegenen Bäckerei mit an Bord genommen hatten, der Jacka Bakery in der Southside Street, mitten in der heutigen Touristenhochburg The Barbican. Southside ist auch die Straße, in der sich die berühmte Plymouth Gin Distillery befindet, die allerdings erst 1793 in Betrieb genommen wurde. Eigentlich schade, denn die Pilgerväter hätten einige Flaschen Gin auf der Reise gut gebrauchen können (oder durften die keinen Alkohol trinken?).

Die Jacka Bakery existiert noch heute in der Southside Street Nummer 38 und ist damit die älteste Bäckerei im Königreich. Die Besitzer erfreuen sich eines hervorragenden Rufes, denn sie bieten eine breite Palette an Brotsorten an (sie beliefern auch eine ganze Reihe von Restaurants in der Stadt), legen Wert auf erstklassigen Kaffee, den man vor Ort verkosten kann und haben kleine Speisen im Angebot.

Die Familie Laughton hat die historische Bäckerei im Jahr 2015 übernommen und ist schon nach kurzer Zeit beim Tripadvisor zur besten „bakery“ in der Grafschaft Devon ernannt worden.

Die Jacka Bakery findet man in der schmalen Southside Street zwischen einem kleinen Schmuckladen und dem Restaurant Le Monde. Von hier aus ist es nur einen Katzensprung bis zum Hafen und dem Mayflower Steps Memorial, von wo aus die Pilgerväter mit Keksen aus der Jacka Bakery gen Amerika zogen.

Das Mayflower Steps Memorial im Hafen von Plymouth
Author: barryskeates
Creative Commons 2.0

Published in: on 12. Dezember 2020 at 02:00  Comments (3)  
Tags: ,