Die Galmpton Gooseberry Pie Fair – Eine Stachelbeerkuchen-Veranstaltung in Devon

Der Stachelbeerkuchen wird durch den Ort getragen.
Author: Chrstopher
Creative Commons 2.0

In England gibt es mindestens zwei jährliche Veranstaltungen, in denen Stachelbeeren im Mittelpunkt stehen. Über eine der beiden, die Egton Bridge Gooseberry Show in North Yorkshire habe ich in meinem Blog schon berichtet. Heute ist die zweite an der Reihe, die Galmpton Gooseberry Pie Fair in Devon. Galmpton ist ein kleiner Ort etwa auf der Hälfte der Strecke zwischen Paignton und Brixham an der englischen Riviera, in der Nähe von Agatha Christies Wohnsitz Greenway.

Die erste Gooseberry Pie Fair soll es 1873 gegeben haben, aber niemand kann sich noch daran erinnern, warum ausgerechnet Stachelbeeren damals und heute eine Rolle gespielt haben. Die Veranstaltung wurde im Laufe der Jahrzehnte einige Male abgesetzt, dann wieder reanimiert. Ab 1995 werden die Einnahmen wohltätigen Zwecken in der Region zur Verfügung gestellt.

Anders als bei der Egton Bridge Gooseberry Show, wo es unter anderem auch darum geht, wer die größte Stachelbeere gezüchtet hat, wird in Galmpton ein riesiger Stachelbeerkuchen gebacken. Normalerweise wird das Fest am ersten Sonntag im Monat Juli gefeiert, dann wird die Pie von Mitgliedern des Dartmouth Royal Naval College durch den Ort getragen, begleitet von Kindern mit und ohne Verkleidung, deren Eltern und vielen Ortsbewohnern. Ziel ist der Manor Inn, wo ein Marineoffizier den Kuchen mit Hilfe eines Zeremonienschwertes zerteilt. Dann darf sich jeder der möchte, ein Stück davon nehmen, natürlich gehört Clotted Cream dazu, wir sind ja schließlich in Devon.

Hier ist ein Film über die Galmpton Gooseberry Fair, der einen kleinen Eindruck vermittelt. Im vorigen Jahr fiel die Fair coronabedingt aus, man hofft aber, dass sie in diesem Jahr wieder stattfinden kann.

The Manor Inn in Galmpton.
Photo © Roger Cornfoot (cc-by-sa/2.0)

 

Published in: on 29. Januar 2021 at 02:00  Comments (3)  
Tags:

The URI to TrackBack this entry is: https://maricopa1.wordpress.com/2021/01/29/die-galmpton-gooseberry-pie-fair-eine-stachelbeer-veranstaltung-in-devon/trackback/

RSS feed for comments on this post.

3 KommentareHinterlasse einen Kommentar

  1. Stachelbeeren führen in Deutschland leider meist ein Schattendasein. Obwohl es sich bei ihnen um durchaus schmackhafte vielseitig verwendbare Früchte handelt.

  2. Falls jemand nun Appetit hat und coronabedingt nicht rüber darf, Selbstherstellen ist einfach: Fertigausrollteig, Stachelbeeren aus dem Glas und als Clottedcream-Ersatz, da konsumfertig schwer erhältlich und recht aufwendig herzustellen, entweder als Abschluss Mascarpone nehmen oder eine Schicht Sahne auf die man gehobelte weiße Schokolade streut (ähnlich der Schneewittchentorte). Lindert das Devon-Fernweh

    • Vielen Dank für dieses Rezept, das ich gleich an meine Frau weitergeleitet habe!! Auch Schneewittchentorte klingt sehr interessant, davon habe ich noch nie gehört.


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: