Der Stanza Stones Poetry Trail in West Yorkshire

The Snow Stone.
Photo © John Illingworth (cc-by-sa/2.0)

Das Ilkley Literature Festival besitzt in der britischen Literaturwelt einen ausgezeichneten Ruf. Namhafte Schriftsteller treffen sich jedes Jahr in der kleinen Stadt Ilkley in West Yorkshire. Beim Festival des Jahres 2010 entschied man sich dafür, ein Projekt in Angriff zu nehmen, das den Namen Stanza Stones Poetry Trail erhalten sollte.  Die künstlerischen Partner des Projekts waren Simon Armitage, ein Dichter und Schriftsteller aus der Region, seit 2019 Nachfolger von Dame Carol Ann Duffy als Poet Laureate, Pip Hall, eine Steinmetzin und Tom Lonsdale, ein Landschaftsarchitekt.

Geschaffen wurde der über 70 Kilometer lange Poetry Trail in den Pennines, der von Marsden (wo Simon Armitage aufwuchs) nach Ilkley führt. Sechs Stationen in Form von Steinen sind auf dem Weg zu besuchen, auf denen Gedichte eingemeißelt sind, die Simon Armitage speziell für das Projekt geschrieben hat und die kunstvoll von Pip Hall auf die Steine übertragen worden sind. Das Thema der Gedichte lautet „Natur„. An besonders atmosphärischen Orten hier oben auf der Wasserscheide des Pennine-Gebirges hat das Team die Steine ausgesucht, die die Namen Snow Stone, Rain Stone, Mist Stone, Dew Stone, Puddle Stone und Beck Stone tragen. Es dauerte achtzehn Monate bis das Projekt abgeschlossen war.

Beginnt man die Wanderung von Marsden aus trifft man zuerst auf dem Pule Hill auf den Snow Stone, in den Simon Armitages folgendes Gedicht eingemeißelt ist:

The sky has delivered its blank missive. The moor in coma. Snow, like water asleep, a coded muteness to baffle all noise, to stall movement, still time.
What can it mean that colourless water can dream such depth of white? We should make the most of the light. Stars snag on its crystal points. The odd, unnatural pheasant struts and slides. Snow, snow, snow is how the snow speaks, is how its clean page reads.
Then it wakes, and thaws, and weeps„.

Nicht jeder wird den kompletten Trail zurücklegen wollen und so gibt es Einstiege, die zu den einzelnen Steinen führen. Einen sehr guten Trail Guide zum Herunterladen gibt es hier.

In diesem Film stellt Simon Armitage sein Projekt vor.

The Dew Stone.
Photo © John H Darch (cc-by-sa/2.0)

The Puddle Stone.
Photo © John Illingworth (cc-by-sa/2.0)

Simon Armitage.
Author: Alexander Williamson
This file is licensed under the Creative Commons Attribution 2.0 Generic license.

The URI to TrackBack this entry is: https://maricopa1.wordpress.com/2021/02/02/der-stanza-stones-poetry-trail-in-west-yorkshire/trackback/

RSS feed for comments on this post.

One CommentHinterlasse einen Kommentar

  1. Tocar madera.


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: