Die Rosedale Chimney Bank in North Yorkshire – Eine der steilsten Straßen Großbritanniens

Chimney Bank – Dangerous hill – Engage low gear now – Cyclists please dismount„, so lautet die beunruhigende Aufschrift auf einem der Hinweisschilder im North York Moors National Park in North Yorkshire. Ob es sich dabei wirklich um die steilste Straße im ganzen Land handelt, sei dahingestellt, auf jeden Fall hat die Rosedale Chimney Bank eine Steigung bzw. Gefälle von 1:3. Allenfalls der Hardknott Pass in Cumbria und vielleicht auch noch Sutton Bank, ebenfalls in North Yorkshire gelegen, bieten ähnliche Steigungen wie die Rosedale Chimney Bank.

Die enge Straße verläuft in zahlreichen steilen, unübersichtlichen Kurven, die die ganze Aufmerksamkeit der Autofahrer verlangen; Radfahrer sollen bergabwärts absteigen, aber was so ein richtiger „biker“ ist, der denkt gar nicht daran (in Radfahrerkreisen wird die Straße auch The Chain Breaker genannt). 1 470 Meter ist der Straßenabschnitt nur lang, dafür hat er aber einiges zu bieten. Im Winter bei Eis und Schnee wird es richtig problematisch, sie zu befahren, darum warnt ein zusätzliches Schild „Avoid route in wintry conditions„. Die Fahrzeugbremsen sollten schon in Ordnung sein, wenn man die Rosedale Chimney Bank hinunterfährt, denn „runaway lanes“ gibt es nicht. Für LKWs und Wohnwagengespanne ist die Straße nicht geeignet. Es gab hier auch schon einmal Oldtimerrennen und da ging dem einen oder anderen der betagten Vehikel schon einmal die Puste aus.

Am Beginn der Rosedale Chimney Bank steht ein Pub aus dem 16. Jahrhundert, der White Horse Farm Inn, in dem sich die Radfahrer, die die Straße bezwingen wollen, sich ein wenig Mut antrinken können.

Dieser Film zeigt die Straße, von einer Drohne aus gefilmt, und dieser einen Radfahrer beim Bezwingen der Strecke.

The White Horse Farm Inn.
Photo © Peter McDermott (cc-by-sa/2.0)

 

Published in: on 11. Februar 2021 at 02:00  Comments (4)  
Tags: