The Roedean School in East Sussex – Eines der renommiertesten Mädcheninternate in Großbritannien

Wenn ich das Wort Mädchenschule hören, fallen mir als erstes die chaotischen sexy Teenage Girls aus den beiden Spielfilmen „The Girls of St Trinian’s“ ein, bei denen das Lernen auf ihrer Prioritätenliste ganz weit unten angesiedelt war, und sie lieber jede Menge Unfug anstellten. Ganz anders sieht das Leben in der Roedean School aus, die zu den Top-Mädchenschulen Großbritanniens zählt. Die Eltern der jungen Damen müssen schon etwas tiefer in die Tasche greifen, wenn sie ihren Töchtern eine vorzügliche Ausbildung angedeihen lassen wollen, denn die Kosten pro Trimester beginnen bei £10,990 für die jüngsten Mädchen und enden bei £13,305 für die ältesten; da ist die Vollverpflegung mit eingeschlossen. Die Schülerinnenzahl liegt bei etwa 620, davon sind etwas über die Hälfte Internatsschülerinnen, der Ausländeranteil liegt bei rund 40%.

Die Schule hat eine einzigartige Lage, sie liegt in Sichtweite des Ärmelkanals, neben dem Ort Roedean (East Sussex) und ist nur wenige Meter vom Seebad Brighton entfernt. Auch die Schulgebäude sind sehr imposant; sie wurden 1898 von dem Architekten Sir John William Simpson entworfen, der auch das Londoner Wembley Stadion und noch weitere Schulen erbaut hat. Die Schwestern Penelope, Millicent und Dorothy Lawrence hatten die Schule schon 1885 gegründet, die dann 1898 auf das Gelände nahe des Ortes Roedean zog. Seitdem ist die Mädchenschule in Betrieb, nur unterbrochen während des Zweiten Weltkriegs als die Kinder in das sicherere Keswick (jetzt in Cumbria) gebracht und die Gebäude in Roedean vom Militär genutzt wurden.

Wer die Schule besuchen möchte, muss erst einmal einige Hürden nehmen in Form von Prüfungen und Interviews, denn die Roedean School  stellt hohe Ansprüche; dafür haben die Schülerinnen nach Bestehen ihrer Abschlussprüfungen gute Chancen für ihre berufliche Zukunft.

Eine ganze Reihe von Schauspielerinnen absolvierten die Rodean School wie die beiden Schwestern Perdita und Honeysuckle Weeks, Sarah Miles und Rebecca Hall; auch Roald Dahl schickte seine Tochter Tessa nach East Sussex.

Dieser Film zeigt einen Drohnenflug über das Schulgelände und hier kann man sich einen Eindruck vom Leben in der Schule verschaffen.

Roedean School
Roedean Way
Brighton
BN2 5RQ

Ein Blick auf die Schule von der Brighton Marina aus.
Author: Dominic’s Pics
Creative Commons 2.0

Published in: on 23. Februar 2021 at 02:00  Comments (1)