Mein Buchtipp – Lauren Juliff: How Not to Travel the World

Foto meines Exemplares.

Lauren Juliff ist eine junge Londonerin, die es in die weite Welt hinauszieht, deshalb arbeitet sie so lange, bis sie genug Geld zusammengespart hat, um diesen Schritt zu wagen. Lauren ist eine eher schüchterne, nicht sehr kommunikative junge Frau mit etwas seltsamen Essgewohnheiten (sie hat noch nie ein Ei oder Reis gegessen und auch Kaffee war ihr bislang ein fremdes Getränk). Sie neigt zu Panikattacken und ist sehr ängstlich; alles keine guten Voraussetzungen, um allein als Rucksacktouristin andere Kontinente zu besuchen.

Lauren setzt sich in London in ein Flugzeug nach Kroatien, wo der Start in ein neues, komplett anderes Leben beginnt. Von dort führt sie der Weg über die Ukraine nach China, Thailand, Laos und Kambodscha. In ihrem Buch „How Not to Travel the World: Adventures of a disaster-prone backpacker“ schreibt die Reisebloggerin von einer faszinierenden Welt, vor allem die in Südostasien. Lauren lernt über das Internet Dave kennen, einen Australier, der ebenfalls als Backpacker in dieser Region Asiens unterwegs ist. Sie treffen sich, verlieben sich ineinander und reisen von da an gemeinsam. Wie es in dem Untertitel des Buches gesagt wird: Lauren ist „disaster-prone„, das heißt, sie zieht, Katastrophen und Unfälle magisch an. Einige Beispiele:
In eine Hostel in Kiew wird sie von dem Besitzer sexuell belästigt, in Shanghai gelangt sie in die Fänge zweier Betrügerinnen, in Thailand gerät sie an eine unfähige Zahnärztin, in Pattaya steht sie Todesängste aus wegen eines vermeintlichen Tsunamis, in Laos leidet sie Höllenqualen wegen Sandflöhen, die sich ihren Körper als Angriffsziel ausgesucht haben, auf dem Mekong stirbt an Bord eines kleinen Schiffes eine Frau, deren Leiche unter ihrer Sitzbank gelagert wird. So geht es immer weiter, eine Katastrophe jagt die nächste, trotzdem genießt Lauren ihr neues Leben in vollen Zügen und mag nicht mehr nach London zurückkehren.

In ihrem Blog Neverending Footsteps, in dem Lauren von ihren Reisen berichtet, führt sie eine Rubrik „The Incidents„, in der sie alle ihre Desaster aufgelistet hat.
Mir hat das Buch viel Spaß gemacht, und Lauren tat mir immer wieder leid wie sie von einem Unglück ins nächste stolpert.

Lauren Juliff: How Not to Travel the World: Adventures of a disaster-prone backpacker. Summersdale 2015. 319 Seiten. ISBN 978-1-84953-727-8.

Published in: on 3. April 2021 at 02:00  Kommentar verfassen