Pubschilder – The Botolph’s Bridge Inn in West Hythe (Kent)

Photo © Ian S (cc-by-sa/2.0)

Das Pubschild des Botolphs Bridge Inn in West Hythe in Kent ist eigentlich nicht sehr einladend, zeigt es doch unheimliche Mönche, die einen Sarg transportieren. Im Sarg liegt der Mönch St. Botolph (der im 7. Jahrhundert lebte), und seine sterblichen Überreste werden auf ein Boot getragen, das ihn an einen sicheren Ort bringen soll, wo ihn die marodierenden Dänen nicht finden können.

Ein interessantes Pubschild, das es ihn dieser Form wohl kein zweites Mal gibt.
Der Pub hat alles zu bieten, was man von einem traditionellen Gasthaus erwartet: Einen schönen Biergarten für den Sommer und Kaminfeuer für die kalten Wintertage. Man kann hier Lunch und Dinner bekommen (es gibt ein umfangreiches Angebot an Speisen) oder einfach nur ein Pint zu sich nehmen.
Eine gute Adresse, wenn man den Eurotunnel durchquert hat, und in westlicher Richtung einen netten Pub zum Mittagessen sucht.

Botolphs Bridge Inn
Botolphs Bridge Road
West Hythe
Kent
CT21 4NL

Das Buch zum Artikel:
D.S. Pepper: Botolph. Earlsgate Publishing 2010. 400 Seiten. ISBN 9780956750808.
D.S. Pepper ist ein Autor, der in der Nähe wohnt, in Folkestone. Hier ist eine Leseprobe des Autors im Film.

Photo © Ian S (cc-by-sa/2.0)
Published in: on 11. Mai 2021 at 02:00  Comments (6)  

The URI to TrackBack this entry is: https://maricopa1.wordpress.com/2021/05/11/pubschilder-the-botolphs-bridge-inn-in-west-hythe-kent/trackback/

RSS feed for comments on this post.

6 KommentareHinterlasse einen Kommentar

  1. Hallo Ingo. Weißt du ob man als Geimpfter inzwischen wieder rüber darf….?

    • Guten Morgen Ralf,
      nach dem Ampelsystem, das ab dem 17. Mai greift, gehören Deutschland, Österreich und die Schweiz zur „orangen Zone“ und das heißt, man muss einen negativen COVID-Test vorweisen, auch wenn man bereits gegen COVID-19 geimpft wurde. Nach erfolgter Einreise, und trotz negativem Corona-Test, muss man sich auf direktem Weg in eine 10-tägige Quarantäne begeben und zusätzlich noch zwei weitere COVID-19 Tests durchführen, die £ 210 kosten.
      Hier kann man das noch einmal nachlesen: https://www.travelling-britain.com/corona-einreise-informationen-england/
      Sieht alles nicht so gut aus, das kann sich aber auch schnell wieder ändern. Also: Geduld und nochmals Geduld 😦
      Viele Grüße
      Ingo

      • Danke für die traurige Info::::

  2. Hythe ist auch sonst ein Besuch wert, schönes Dorf mit vielen kleinen Läden, eine Eisenbahnstation mit dem Ziel Dungeness und Dymchurch einem typisch Englischem Badeort.

  3. Das Schild ist wirklich ein wenig gruselig und schaut nicht sehr einladend aus 😀 Doch falls wir wieder durch den Eurotunnel fahren werden (bzw. können), werden wir dieses Pub gewiss einmal ansteuern. Beim letzten Mal hatten wir uns die St. Leonard‘s Church in Hythe angeschaut, die zwar geöffnet hatte, jedoch die Krypta war wegen den Corona Maßnahmen leider nicht zugänglich.

    • Über einen kleinen Erfahrungsbericht über den Pub würde ich mich freuen! Schade, dass die Krypta geschlossen war, denn die ist ja das Außergewöhnlich an St Leonard’s.


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: