Slad in Gloucestershire – Ein Dorf, ein Schriftsteller und ein berühmtes Buch

Rosebank in Slad, wo Laurie Lee aufwuchs.
Photo © Philip Halling (cc-by-sa/2.0)

Nur wenige Fahrminuten von Stroud im Süden Gloucestershires entfernt, liegt an der B4040 das kleine Dorf Slad, in dem ein Mann aufwuchs, der in der neueren englischen Literaturgeschichte eine große Rolle gespielt hat: Laurie Lee (1914-1997). Wohl jeder in dessen Heimatland, kennt das Buch „Cider with Rosie„, das 1959 erschien und dessen deutscher Titel „Des Sommers ganze Fülle“ heißt. Darin schreibt Laurie Lee von seiner Kindheit und Jugend, die er in Slad verbrachte. Die Bände zwei und drei seiner autobiografischen Trilogie handeln von seinem späteren Lebensweg in London und in Spanien. In den 1960er Jahren kehrte Laurie Lee nach Slad zurück, wo er bis zu seinem Tod wohnte.

„Cider with Rosie“ wurde mehrfach verfilmt; ich kenne nur die BBC-Fernsehversion von 2015, die an den Originalschauplätzen gedreht wurde. Ich finde diese Verfilmung sehr gelungen mit hervorragenden Kinderschauspielern. Hier ist der komplette Film zu sehen.

Das Haus, in dem Laurie Lee aufwuchs, hieß damals Rose Cottages, heute heißt es Rosebank. Kürzlich stand es für £475 000 zum Verkauf. Als der Autor später wieder nach Slad zurückzog, wohnte er im Rose Cottage in der Nähe vom Woolpack Inn, wo er gern das eine oder andere Pint trank.

Lee starb am 13. Mai 1997, begraben wurde er auf dem Kirchhof der Holy Trinity Church in Slad, gegenüber vom Pub, wo seine Verehrer seinen Grabstein besuchen können. In der Kirche erinnert ein Glasfenster an den großen Sohn des Dorfes.
Aus Anlass seines hundertsten Geburtstags wurde im Jahr 2014 ein Wanderweg angelegt, der seinen Namen trägt: Der Laurie Lee Wildlife Way, der acht Kilometer durch das Slad Valley führt. Entlang der Strecke findet man zehn „poetry posts“, Stationen mit Gedichten Laurie Lees.

The Woolpack.
Photo © Jaggery (cc-by-sa/2.0)
Auf dem Kirchhof von Holy Trinity
Photo © Jaggery (cc-by-sa/2.0)
Das Laurie Lee Memorial Window in Holy Trinity.
Author: Paul Stephenson
Creative Commons 2.0
Der Laurie Lee Wildlife Way.
Photo © Humphrey Bolton (cc-by-sa/2.0)
Published in: on 13. Mai 2021 at 02:00  Kommentar verfassen  

The URI to TrackBack this entry is: https://maricopa1.wordpress.com/2021/05/13/slad-in-gloucestershire-ein-dorf-ein-schriftsteller-und-ein-beruhmtes-buch/trackback/

RSS feed for comments on this post.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: