The Painswick Rococo Gardens in Gloucestershire

Photo © Chris Allen (cc-by-sa/2.0)

Es regnete ziemlich stark und anhaltend als ich Painswick in der Grafschaft Gloucestershire besuchte. Der Ort ist sehenswert vor allem durch die wunderschön geschnittenen 99 Eiben auf dem Kirchhof von St Mary’s (siehe dazu meinen Blogeintrag), die wie überdimensionierte Regenschirme wirkten, unter die man sich gut unterstellen konnte. Vom Kirchturm von St Mary’s findet alljährlich das von den Teddybären des Ortes gefürchtete Fallschirmspringen statt; Näheres dazu hier.

Ein Stückchen nördlich von Painswick an der B4073 gibt es eine besondere Sehenswürdigkeit, die in dieser Form nur einmal in England existiert, der Painswick Rococo Garden. Ursprünglich wurde der Garten in den 1740er Jahren angelegt; er zieht sich um das Painswick House herum, dessen damaliger Bewohner, Benjamin Hyett II (1708–1762), ihn konzipierte. Glücklicherweise wurde der Garten 1748 von Thomas Robins the Elder gemalt, so dass er anhand dieses Bildes originalgetreu wiederhergestellt werden konnte, denn in den 1950er Jahren war von dem einstmaligen Rokokogarten kaum noch etwas zu erkennen, so verwildert war er.

Der mit dem Cotswold Tourism Green Leaf Award ausgezeichnete Garten beherbergt kleine architektonisch ungewöhnliche Bauten, romantische Spazierwege, Skulpturen, einen Küchengarten, einen Irrgarten und jede Menge Blumenbeete…und natürlich ein Restaurant und einen Shop. Der Eintrittspreis beträgt £10.30.

Painswick Rococo Garden
Painswick
Gloucestershire
GL6 6TH

Photo © Rob Farrow (cc-by-sa/2.0)
Photo © Rob Farrow (cc-by-sa/2.0)
Photo © Michael Garlick (cc-by-sa/2.0)
The Maze.
Photo © andrew auger (cc-by-sa/2.0)
Painswick House.
Photo © Mike Baldwin (cc-by-sa/2.0)
Published in: on 20. Mai 2021 at 02:00  Kommentar verfassen