Ein Rockstar und ein neu gepflanzter Wald bei Bere Regis in Dorset

Die meisten kennen Brian May nur als Gitarristen einer der größten Rockbands der britischen Musikgeschichte: Queen. Dabei ist May ein außergewöhnlicher Mensch mit sehr vielseitigen Interessen. Kurz vor dem Durchbruch der Rockgruppe arbeitete er an einer Dissertation im Bereich der Astrophysik, die er aber abbrach, weil er seine ganze Aufmerksamkeit auf seine musikalischen Tätigkeiten richtete. Erst im Jahr 2006 nahm er die Fäden seiner Doktorarbeit wieder auf, schrieb sich im Londoner Imperial College ein und vollendete sie ein Jahr später. Der Titel der Dissertation lautet: „A Survey of Radical Velocities in the Zodiacal Dust Cloud„, auf Deutsch etwa „Eine Untersuchung über die radikalen Geschwindigkeiten in der Staubwolke des Zodiak“. Seit 2007 sollte man Brian May also mit Dr May ansprechen.

Weitere Interessengebiete des ehemaligen Queen-Mitglieds sind die historische Stereofotografie, Blechspielzeuge und Star Wars-Fanartikel. Ganz besonders liegt ihm der Natur- und der Tierschutz am Herzen. Brian May scheut nicht davor zurück, öffentlich Politiker anzugreifen, wenn es beispielsweise um die Fuchsjagd geht. Sein Save Me Trust setzt sich für Tiere ein, ob es sich dabei um den Schutz von Dachsen handelt oder um das Abschlachten von Elefanten in Afrika, Brian May ist immer zur Stelle und hilft wo immer es geht.

Im Jahr 2013 begab er sich nach Dorset, um dort ein weiteres Projekt aus der Taufe zu heben. In der Nähe des Ortes Bere Regis hatte er zuvor ein Gelände von 63 Hektar Land gekauft, um darauf 100 000 Bäume anzupflanzen, den May’s Wood. Die Dorfbewohner empfingen Brian May mit offenen Armen, denn auf dem von ihm gekauften Areal sollten ursprünglich hunderte von Häusern gebaut werden (hier ist ein Film der BBC). Am 28. September 2013 wurde der erste Spatenstich für den neuen Wald getan, natürlich von Brian May höchstpersönlich. Der Schulchor Dynamix aus der Region sang ein extra für den Anlass von Linda Lamon komponiertes Lied „Walking in May’s Wood„, das hier zu hören ist.
Die Welt braucht mehr Menschen wie Dr Brian May!!

Published in: on 5. Juni 2021 at 02:00  Kommentar verfassen