The Portreeve of Ashburton (Devon)


The Silent Whistle, einer der Pubs in Ashburton, dessen Bier getestet wird.
Photo © Chris Allen (cc-by-sa/2.0)

Ich bin nur einmal in Ashburton (Devon) am Rand des Dartmoors gewesen, als ich an einem regnerischen dunklen Herbsttag mit meinem Wohnmobil auf dem einzigen geöffneten Campingplatz im Dartmoor übernachten wollte, und meine Frau und ich dort die einzigen Gäste waren. Da fühlten wir uns doch zu einsam, so packten wir unsere Sachen wieder zusammen und fuhren in ein Hotel in Ashburton.

Damals hatte ich nicht das Vergnügen, dem Portreeve der kleinen Stadt zu begegnen. Dieses Amt, das von einer männlichen oder weiblichen Person bekleidet werden kann, wurde bereits im Jahr 820 eingeführt und diente ursprünglich dazu, in königlichem Auftrag die Steuer- und Finanzaufsicht in den jeweiligen Orten zu führen.

Erstaunlicherweise gibt es in Ashburton dieses Amt noch immer. Der, beziehungsweise die, sogenannte Portreeve hat heute selbstverständlich andere, rein symbolische Aufgaben. In diesem Jahr müsste es bereits der 1200. Portreeve in der Geschichte der Stadt Ashburton sein, der wieder im November in sein Amt eingeführt wird, das er ein Jahr lang inne hat.

Welche Aufgaben hat nun ein Portreeve im 21. Jahrhundert? Nach wie vor ist ein wesentlicher Teil die sogenannte Ceremony of Ale Tasting and Bread Weighing am dritten Samstag im Juli. Da muss der Portreeve, unterstützt von einigen Offiziellen, prüfen, ob die Wirte der Pubs von Ashburton auch vernünftiges Bier ausschenken. Nachdem eine zufriedenstellende Geschmacksprobe genommen worden und das Urteil positiv ausgefallen ist, erhält der Wirt einen Zweig Immergrün, den er über seiner Eingangstür zur Schau stellen kann, damit die Gäste wissen, hier gibt es gutes Bier. Diese Aufgabe des Portreeves und seiner Helfer wird sicher immer sehr gern durchgeführt.

Beim breadweighing geht es ähnlich zu. Die Bäcker der Stadt werden aufgesucht und die Brotlaibe auf Qualität überprüft, weiterhin wird gewogen, ob das Gewicht der Brote den Angaben entspricht. Ist alles in Ordnung erhält der Bäcker ein entsprechendes Zertifikat.

Diese vom Portreeve angeführte Ale Tasting and Bread Weighing Zeremonie wird selbstverständlich in Roben und Uniformen durchgeführt. Hier ist sie in einem Film zu sehen.

Published in: on 21. Juni 2021 at 02:00  Kommentar verfassen  

The URI to TrackBack this entry is: https://maricopa1.wordpress.com/2021/06/21/the-portreeve-of-ashburton-devon/trackback/

RSS feed for comments on this post.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: