Die Superlative der Liverpool Cathedral

Photo © David Dixon (cc-by-sa/2.0)

In Liverpool stehen zwei Kathedralen nicht weit voneinander entfernt: Die katholische Liverpool Metropolitan Cathedral und die anglikanische Liverpool Cathedral mit deren Superlativen ich mich heute beschäftigen möchte.

Der gewaltige neugotische Bau trägt die Handschrift des Architekten Giles Gilbert Scott (1880-1960), der unter anderem durch den Entwurf der roten Telefonzellen berühmt wurde. 1904 erfolgte die Grundsteinlegung, 1924 wurde die Kathedrale geweiht, richtig fertiggestellt aber erst 1978.

Die Liverpool Cathedral ist das größte Gotteshaus in Großbritannien und befindet sich weltweit unter den Top Ten, was die Größe anbelangt. Von der Länge der Kirche her steht sie mit 189 Metern nur dem Petersdom in Rom nach, der 211 Meter lang ist.
Der Kirchturm ist ebenfalls bemerkenswert, denn mit einer Höhe von 101 Metern ist er der höchste der Welt, von denen die keine Spitze haben, gleichzeitig ist er der größte Glockenturm der Welt, der auch die schwersten Glocken der Welt beherbergt. Die dreizehn sogenannten Bartlett Bells haben ein Gewicht von etwas über sechzehn Tonnen und umrahmen die Hauptglocke, Great George genannt, die mit einem Gewicht von über vierzehn Tonnen zu den drei schwersten Großbritanniens gehört.

Ein weiteres Superlativ der Liverpool Cathedral ist die gewaltige Orgel, mit 10,268 Pfeifen die größte ihrer Art im ganzen Land.

One of the great buildings of the world“ ist die Meinung von Sir John Betjeman, die vielleicht faszinierendste Kirche Großbritanniens.

Die Kathedrale ist zur Zeit täglich von 10 Uhr bis 17 Uhr geöffnet, sonntags von 12 Uhr bis 17 Uhr. Der Eintritt ist frei, aber man wird auf eine Spende hingewiesen, die £5 betragen sollte.

Hier ist ein virtueller Rundgang durch die Kirche.

Der gewaltige Kirchturm.
Photo © David Dixon (cc-by-sa/2.0)
Die Glocken der Kathedrale.
Photo © Chris Downer (cc-by-sa/2.0)
Die Orgel.
Author: Anosmia. Creative Commons 2.0

Published in: on 19. Juli 2021 at 02:00  Comments (2)  

The URI to TrackBack this entry is: https://maricopa1.wordpress.com/2021/07/19/die-superlative-der-liverpool-cathedral/trackback/

RSS feed for comments on this post.

2 KommentareHinterlasse einen Kommentar

  1. Wir haben dieses Gebäude 2016 besucht und es hat uns ausschliesslich durch seine imperiale Wucht beeindruckt. Man spürt aber überall Leere und den Hang zu den erwähnten Rekorden. Weil die Kathedrale nicht „gewachsen“ ist, geht ihr jegliches Ambiente und vor allem die Spiritualität einer richtigen gotischen Kathedrale ab und deshalb kann ich persönlich sie nicht als Gotteshaus oder Kirche bezeichnen. Diesen Eindruck bestärkt hat damals noch eine in der Kathedrale abgehaltene Info-Veranstaltung einer bekannten Bank!

  2. Ach, ich dachte immer, das York Minster sei die größte Kathedrale in England. Ist ja wirklich gewaltig.


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: