Hemlock Water Dropwort – Großbritanniens giftigste Pflanze

Author: Philip_Godard.
Creative Commons 2.0

Botaniker nennen sie Oenanthe crocata, die giftigste Pflanze in ganz Großbritannien, die allerdings eher unter dem Namen hemlock water dropwort bekannter ist. Im deutschsprachigen Bereich kennt man sie als Safranrebendolde. Bei dieser Pflanze ist so ziemlich alles giftig, vor allem die Bestandteile, die sich unter dem Erdboden befinden. Sie wächst vornehmlich an Bächen, Seen und anderen Feuchtgebieten und besonders gefährlich ist, dass sie anderen Pflanzen stark ähnelt, die nicht giftig sind wie zum Beispiel der Petersilie. Hemlock water dropwort hat einen angenehmen süßlichen Geruch, der dazu verführen kann, sie einmal zu probieren. „The root is said to taste pleasantly like parsnip before poisoning the consumer„, heißt es lapidar auf den Webseiten von wildfooduk.com.

Andere Namen für diese hochgiftige Pflanze sind da schon eher abschreckend wie Dead Mans Fingers und Dead Tongue. Wissenschaftler wollen herausgefunden haben, dass der Begriff „sardonisches Grinsen“ auf hemlock water dropwort zurückzuführen ist, weil diese in der Zeit der Phönizier in Sardinien dazu verwendet wurde, um Kriminelle und andere unerwünschte Personen ins Jenseits zu schicken; bei diesem wenig humanen Vorgang verzog sich die Gesichtsmuskulatur der Betroffenen zu einem Grinsen, wozu diese natürlich keinen Anlass hatten.

Dieser Film klärt über die Gefahr von hemlock water dropwort auf.

Published in: on 25. Juli 2021 at 02:00  Comments (2)