Mein Buchtipp – Exploring Britain’s Historic Houses

Foto meines Exemplares
(Das Umschlagbild zeigt die Hardwick Hall in Derbyshire)

Die britische Automobile Association (AA) bringt oft sehr ansprechende Bücher auf den Markt, so auch das bereits 2011 erschienene „Exploring Britain’s Historic Houses: Discovering Britain’s most beautiful and fascinating buildings„. Ich habe mein Exemplar in einem National Trust Shop gekauft, in denen es immer wunderschöne Bücher gibt.

Das heute vorgestellte Buch umfasst alle bekannten und auch weniger bekannte Stately Homes, Manor Houses, Burgen und Schlösser, von denen es im Königreich nicht wenige gibt. „…but this is not just a story of bricks and mortar…for colourful characters and important historical figures also populate the pages of the book“, so steht es im Vorowort zu lesen.

In erster Linie erfreut man sich an den wunderschönen Fotografien der Häuser…und ist ein wenig traurig, dass man nicht an Ort und Stelle sein kann. Es ist ein Buch für Armchair Traveller, es eignet sich aber auch gut zur Vorbereitung einer Reise nach Großbritannien; Anregungen dafür bekommt man in Hülle und Fülle.

Den Anfang machen die Häuser im Südwesten: Athelhampton, Berkeley Castle, Dyrham Park und so weiter, den Abschluss bilden ihre schottischen Pendants wie der Scone Palace, das Inverary Castle und das Glamis Castle.

Ich kann bei der Lektüre des Buches einige Stunden Glückseligkeit und Entrücktheit garantieren!

Exploring Britain’s Historic Houses: Discovering Britain’s most beautiful and fascinating buildings. AA Publishing 2011. 224 Seiten. ISBN 978-0-7495-6803-0.