Mein Buchtipp – Spencer Austin: Chasing the Eighties – The Ultimate North American Movie Location Roadtrip

Foto meines Exemplares.

In meinen Buchtipps habe ich schon mehrere Bücher empfohlen, die von jungen Engländern und Engländerinnen geschrieben worden sind, in denen sie von ihren USA-Reisen berichten, die unter einem besonderen Aspekt stattgefunden haben (und die Ideen dazu manchmal nach einigen Pints im Pub entstanden sind). Ich denke da an Anna McNuffs „Fifty Shades of the USA„, George Mahoods „Not Tonight Josephine“ und an George Millers „This Is The Way to Amarillo“.

Im selben Verlag wie George Millers Buch ist auch Spencer Austins: Chasing the Eighties – The Ultimate North American Movie Location Roadtrip“ erschienen (Know the Score Books in Studley, Warwickshire). Spencer Austin, Film- und TV-Produzent, macht sich zusammen mit seinen Freunden Tom Thostrup und Luke Dolan auf eine mehrere tausend Kilometer lange Reise in einem Mietwagen quer durch die USA, um die Drehorte ihrer Lieblingsfilme aus den 1980er Jahren aufzusuchen. Vor Ort treffen sie sich mit einigen ehemaligen Schauspielern dieser Filme beziehungsweise mit Menschen, die sich noch an die Dreharbeiten erinnern können. Die Reise beginnt in Toronto in Kanada, führt an die Westküste, nach Texas und Florida, nach Philadelphia und New York und zurück nach Toronto.

Einige der aufgesuchten „movie locations“:
Der Lake Britton im Norden Kaliforniens, wo Teile des Films „Stand by me„, nach dem Roman von Stephen King, gedreht wurden, wie die Szenen, in denen die Kinder über die wackelige Eisenbahnbrücke laufen und ihnen ein Zug entgegenkommt.

Astoria in Oregon, Schauplatz des Kultfilms „The Goonies“ aus dem Jahr 1985. Der Film zeigt eine Gruppe von Kindern, die in der Umgebung ihres Heimatortes Abenteuer erleben. Berühmt geworden ist die Szene, in der Chunk seinen Truffle Shuffle aufführt.

In San Diego in Kalifornien besuchen Spencer, Tom und Luke The Kansas City Barbeque, Drehort einiger Szenen des Films „Top Gun“ (1986), wovon das Lokal heute noch zehrt (hier zu sehen).

Ich selbst bin ein wenig „location mad“, interessiere mich oft mehr für die Drehorte eines Films als für die Handlung, so habe ich dieses Buch mit großem Vergnügen gelesen.

Spencer Austin: Chasing the Eighties – The Ultimate North American Movie Location Roadtrip. Know the Score Books 2008. 368 S. ISBN 978-1-84818-951-5.

Published in: on 29. August 2021 at 02:00  Comments (3)  

The URI to TrackBack this entry is: https://maricopa1.wordpress.com/2021/08/29/mein-buchtipp-spencer-austin-chasing-the-eighties-the-ultimate-north-american-movie-location-roadtrip/trackback/

RSS feed for comments on this post.

3 KommentareHinterlasse einen Kommentar

  1. Lieber Ingo,
    danke fuer diesen Buchtipp. Auch wenn ich diese Rundreise nicht nachvollziehen werde, so interessiert sie mich doch sehr – wenigstens eben darueber zu lesen. Ein Drehort, zu dem Mary uns ich aber wirklich noch einmal wollen, ist Marfa in West Texas, wo der Film „Giant“ gedreht worden ist. Da wuerden wir dann auch gerne im Hotel „Paisano“ uebernachten … und uns fuehlen wie weiland James Dean, Rock Hudson und Liz Taylor. 😉
    Was mir als Fototour noch vorschwebt: „auf den Spuren von Old Shatterhand und Winnetou“. Seine in Winnetou II beschriebene Reise von New Orleans ueber Matagorda und La Grange in die Bolson de Mapimi muesste sie nahe [nur ein wenig suedlich] von San Antonio vorbeigekommen sein. Und Fort Inge und Fort Duncan, die in Winnetou II erwaehnt werden, wuerden ja gut in meine Serie ueber Texas Forts passen. Mal sehen, was wird.
    Liebe Gruesse,
    Pit

    • Hallo Pit,
      Deine Pläne klingen alle sehr verlockend!! Dass der Film „Giganten“ in Marfa gedreht worden ist, wusste ich noch nicht. Der Ort liegt ja gar nicht weit entfernt von Dir.
      Viele Grüße
      Ingo

      • Richtig, lieber Ingo, fuer amerikanische Verhaeltnisse ist Marfa nicht weit weg. 😀 Wir ware uebrigens schon mal da, auf unserer Hochzeitsreise. Damals sind wir aber nur durchgefahren.
        Liebe Gruesse,
        Pit


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: