Das Memorial to the Miners auf dem Globe Island-Roundabout in Rugeley (Cheshire)

Author: ell brown.
Creative Commons 2.0

Rugeley ist eine Stadt mit rund 25 000 Einwohnern in der Grafschaft Staffordshire, nur wenige Kilometer südöstlich der Grafschaftshauptstadt Stafford entfernt. In dieser Region wurde einmal intensiv Kohlebergbau betrieben, und als die Brereton und Lea Hall Collieries schlossen, stieg die Zahl der Arbeitslosen in Rugeley und Umgebung steil in die Höhe. Über 2000 Männer verloren ihre Jobs. Nur langsam erholte sich der Ort, inzwischen hat sich Amazon hier mit einem seiner großen Fulfillment Centre angesiedelt und neue Jobs geschaffen.

In Rugeley gibt es mitten in der Stadt einen Kreisverkehr, der sich Globe Island nennt, auf den vier Straßen und eine Fußgängerzone (Upper Brook Street) münden; das sind Horse Fair, Sandy Lane, Western Springs Road and Elmore Lane. Inmitten des Roundabouts sind vier 2,70 Meter große und bis zu zwei Tonnen schwere Männer in Bergmannskleidung zu sehen, die zusammen das Memorial to the Miners bilden. Die Figurengruppe soll an die geschlossenen Kohlebergwerke und an die Männer, die dort ihr Leben verloren haben, erinnern.

Da ist einmal The Brereton Miner, der in die Richtung blickt, in der einmal die Brereton Colliery lag, dann The Rescue Miner von der Rettungsstation, die für die ganze Kohleregion zuständig war, The Lea Hall Miner, der in Richtung Western Springs Road blickt und The Deputy Miner mit Blickrichtung Stadtzentrum, der für die Sicherheit in den Bergwerken verantwortlich war.

In Auftrag gegeben wurde The Memorial to the Miners von der Lea Hall & Brereton Collieries Memorial Society und am 13. September 2015 feierlich der Öffentlichkeit übergeben (hier sind Bilder davon).

Author: Elliott Brown.
Creative Commons 2.0
Author: ellbrown.
Creative Commons 2.0
Published in: on 17. Oktober 2021 at 02:00  Kommentar verfassen