Edward John Smith – Der Kapitän der Titanic und sein Denkmal in Lichfield (Staffordshire)

Photo © Philip Halling (cc-by-sa/2.0)

Kapitän Edward John Smith befehligte einst das Passagierschiff Titanic, das am 15. April 1912 im Nordatlantik unterging, und den Kapitän mit in die Tiefe riss.

Geboren wurde er am 27. Januar 1850 in Hanley, einem Ortsteil der Stadt Stoke-on-Trent in Staffordshire, und dort… hat man ihm kein Denkmal errichtet, sondern im Beacon Park in Lichfield, ebenfalls in Staffordshire gelegen, einer Stadt zu der der Kapitän gar keine Beziehung hatte. Die Verantwortlichen in Stoke-on-Trent wollten damals, im Jahr 1914, nicht, dass ihre Stadt mit der vermeintlichen Schande des Kapitäns in Zusammenhang gebracht wurde, so stellte man die Statue eben woanders auf. Hundert Jahre später bereute man die Entscheidung in Stoke-on-Trent und bereitete eine Kampagne vor, den bronzenen Kapitän in seine Geburtsstadt zu holen, aber Lichfield sagte „No“, den geben wir nicht mehr her.

Aus Anlass des hundertsten Jahrestages des Untergangs der Titanic, wurden am 14. April 2014 1500 Teelichter rund um die Statue angezündet, je eines für einen der im Atlantik ertrunkenen Menschen.

Das Denkmal im Beacon Park von Lichfield wurde am 29. Juli 1914 von Kapitän Smiths Tochter Helen Melville Smith feierlich enthüllt; geschaffen hatte es Kathleen Scott, die Witwe des berühmten Antarktisforschers Robert F. Scott. Es trägt die Inschrift:


                                                    COMMANDER
                                      EDWARD SMITH R.D. R.N.R.
                        BORN JANUARY 27 1850 DIED APRIL 15 1912
                             BEQUEATHING TO HIS COUNTRYMEN
                    THE MEMORY & EXAMPLE OF A GREAT HEART
                            A BRAVE LIFE AND A HEROIC DEATH
                                                 ~    BE BRITISH    ~

Dieser Film zeigt den Kapitän einige Monate vor dem Untergang der Titanic und hier ist Bernard Hill als Edward John Smith in der Verfilmung des Stoffes von 1997 zu sehen.
                                                   


                                       

Published in: on 23. Oktober 2021 at 02:00  Comments (1)