Lower Peover in Cheshire Teil 1: The Bells of Peover – Ein Country-Pub, in dem sich im Zweiten Weltkrieg zwei amerikanische Generäle trafen

Photo © John Naisbitt (cc-by-sa/2.0)

Am Ende einer Sackgasse in Lower Peover (es gibt auch ein Over Peover) in der Grafschaft Cheshire liegt ein Country-Pub namens The Bells of Peover, vor dessen Eingang zwei Flaggen wehen, der britische Union Jack und die amerikanischen Stars and Stripes. Direkt nebenan liegt die Dorfkirche St Oswald’s, und da geht man davon aus, dass der Name des Pubs sich auf die Glocken der Kirche bezieht, was aber nicht stimmt. Benannt ist das Gasthaus nach den ehemaligen Besitzern, die Bell hießen.

Warum nun hängen die beiden Fahnen an dem Haus? Sie stellen den Bezug her zu einem Treffen in Kriegszeiten zwischen General George Smith Patten jr. (der in der nahe gelegenen Peover Hall sein Hauptquartier hatte) und General Dwight David „Ike“ Eisenhower, das im Pub stattfand. Patten, der hier stationiert war, kehrte häufig in die Bells of Peover ein, und einmal kamen die beiden US-Generäle bei einem Mittagessen zusammen, um sich über die die alliierten Landungen in der Normandie zu beraten.

Auf den Webseiten des Pubs ist davon nichts zu lesen, man weist lieber auf die Vorzüge des Restaurants hin, und dass es sich um ein Gasthaus aus dem Jahr 1839 handelt, das gern „well-behaved dogs“ willkommen heißt.

Es gibt sogar ein Musikstück, das nach dem Pub benannt worden ist: „The Bells of Peover„, komponiert von Philip Doe, eine wunderschöne Melodie.

The Bells of Peover
The Cobbles
Lower Peover
Knutsford
Cheshire WA16 9PZ

Photo © Peter Turner (cc-by-sa/2.0)
Published in: on 6. Januar 2022 at 02:01  Comments (1)