Lower Peover in Cheshire Teil 2: The Tree of Imagination

Photo: Wildlife Terry.
Creative Commons 2.0

Wo in Lower Peover der Free Green Lane und der Broom Lane zusammentreffen, stand einmal ein Baum, der schon bessere Tage gesehen hatte und abgestorben war. Man wollte ihn aber nicht einfach fällen, und so entstand die Idee, ihn in einer Höhe von etwa drei Metern abzuschneiden und den verbleibenden Stamm nett zu verzieren. Es entstand 2015 der Tree of Imagination. Um das Stamminnere vor Feuchtigkeit zu schützen, wurde ein Dach installiert und, damit sich auch Tiere in dem Baum wohlfühlen können, je eine „Wohnung“ für Eulen und für Fledermäuse.

Weiterhin sind in den Baumstamm kleine Öffnungen für Fenster und Türen hineingeschnitten worden; zu den Türen führen Treppenstufen und aus dem obersten Fenster ragt eine Kanone, die die potentiellen Feinde des Tree of Imagination wohl abschrecken soll.

Der Baum ist ein gemeinschaftliches Projekt der Dorfbewohner, die fachmännische Hilfe durch Holzspezialisten aus der Region bekommen haben wie einen Kettensägenbildhauer, Schreiner, Holzhändler und so weiter.

Ich finde, der Tree of Imagination ist eine tolle Idee. In diesem Film kann man ihn sich aus der Nähe ansehen.

Photo: Wildlife Terry.
Creative Commons 2.0
Published in: on 7. Januar 2022 at 02:00  Kommentar verfassen