Crème brûlée vs Cambridge burnt cream – Eine Süßspeise und deren möglicher Ursprung

Photo: Arnaud 25.
This work is released into the public domain.

Ich erinnere mich noch genau, wo ich meine erste Crème brûlée gegessen habe: Es war an einem eiskalten Januartag in Paris, in einem Restaurant in der rue St Georges im 9. Arrondissement. Fasziniert sah ich dabei zu wie einer der Ober sich mit einem Mini-Flammenwerfer an die Zubereitung des Desserts machte. Es schmeckte mir sehr gut, und ich kam danach noch viele Male in den Genuss der Süßspeise.

Ich hielt die Crème brûlée immer für typisch französisch, und würde man einen Franzosen fragen, ob sie denn auch von einem Koch der Grande Nation kreiert worden ist, würde der mit Sicherheit sagen: „Mais oui, naturellement!“. Und dann kommt plötzlich ein Engländer um die Ecke und bestreitet diese Aussage vehement. „No, no, we have our Cambridge burnt creme and this came first!“. Wer hat denn nun von beiden recht?

Eigentlich hat man die Crème brûlée immer dem französischen Koch François Massialot zugeschrieben, der deren Zubereitung im Jahr 1691 in einem Kochbuch beschrieben hat. Massialot kochte unter anderem für die Grafen von Orléans.

Doch soll die Speise schon einige Jahrzehnte vorher in Cambridge im Trinity College zubereitet worden sein, um damit die Studenten und die Professoren zu erfreuen. Diese kühne These stellte jedenfalls die Supermarktkette Waitrose auf, die offensichtlich tiefgehende Recherchen angestellt hat. In der Wikipedia steht es anders zu lesen, doch muss diese ja nicht immer recht haben. Ich würde diese These auch nicht unbedingt bei einem Besuch in Frankreich vertreten.

Die Zubereitung von Cambridge burnt creme beziehungsweise Crème brûlée scheint sehr einfach zu sein, vorausgesetzt man hat einen Gasbrenner zur Hand, um damit die Karamelkruste zu erzeugen. In diesem Film zeigt der englische Starkoch Marco Pierre White wie es geht.

Published in: on 10. Februar 2022 at 02:00  Comments (1)  

The URI to TrackBack this entry is: https://maricopa1.wordpress.com/2022/02/10/creme-brulee-vs-cambridge-burnt-creme-eine-susspeise-und-deren-moglicher-ursprung/trackback/

RSS feed for comments on this post.

One CommentHinterlasse einen Kommentar

  1. Die Gretchenfrage ist, ob es im 17 Jhdt. schon Gasbrenner gab mit seitlichem „burner“


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden..

%d Bloggern gefällt das: