Topsham in Devon Teil 2: Nello’s Longest Table

Nello Ghezzo war ein Gastronom, der in den 1990er Jahren in Topsham in Devon ein italienisches Restaurant betrieb. Nello wurde in der Stadt an der Exe-Mündung zum Held als er 1997, gemeinsam mit dem ortsansässigen Reiseschriftsteller Marc Millon, eine Fahrradtour von Topsham nach Venedig unternahm, um Geld für die Wohltätigkeitsorganisation FORCE Cancer Charity in Exeter Geld zu sammeln. Traurigerweise erkrankte Nello zwei Jahre später selbst an Krebs und starb 1999.

Im Andenken an den Gastronomen finden in Topsham zwei Veranstaltungen statt. Da ist einmal The Nello, eine Fahrradtour über rund 160 Kilometer, die über das Exmoor und zurück führt (es gibt auch eine kürzere Tour über etwa 90 Kilometer). In diesem Jahr wird The Nello am 26. Juni schon zum 22. Mal ausgetragen. Seit Beginn sind dadurch bereits über £1 Million für FORCE zusammengekommen.

Und dann gibt es noch „Nello’s Longest Table„, immer im Rahmen des Topsham Food Festivals, eine riesige Straßenparty, bei der über 350 Tische aneinandergereiht werden, die sich durch die Hauptstraßen bis zum Quay ziehen. An diesen Tischen essen und trinken die Bewohner der Stadt, ihre Gäste und Besucher. Da kommen schon einmal locker 2500 Menschen zusammen, die es sich mehrere Stunden lang gut gehen lassen. Entweder bringen sie ihr Essen mit oder sie kaufen es an den zahlreichen aufgestellten Buden. In diesem Jahr fällt das Food Festival zeitlich mit den Feierlichkeiten zum diamantenen Thronjubiläum von Elisabeth II. statt, vom 2. bis zum 5. Juni.

Unter vielen anderen Ständen findet man auch in diesem Jahr wieder den Pebblebed Wine Van vor, der Sekt und Wein von den Pebblebed Vineyards ganz in der Nähe verkauft.

Topsham Quay.
Photo © Martin Southwood (cc-by-sa/2.0)

Published in: on 4. Juni 2022 at 02:00  Kommentar verfassen