Englische Exzentriker – Peter Langan (1941-1988) – Restaurateur in London

Photo: markhillary.
Creative Commons 2.0

Im Jahr 1976 eröffneten der Schauspieler Michael Caine, der Chefkoch Richard Shepherd und der in Irland geborene Peter Langan (1941-1988) in der Stratton Street in Londons Stadtteil Mayfair gemeinsam ein Restaurant, das sie Langan’s Brasserie nannten. Was für eine Erfolgsgeschichte! Londons Prominenz ging hier jahrelang ein und aus; ob Mick Jagger, Elton John, Marlon Brando oder Jack Nicholson, die Reichen und die Schönen trafen sich in der Stratton Street, einmal um Richard Shepherds Gerichte zu genießen, andererseits, um sich überraschen zu lassen, was der exzentrische Peter Langan denn nun wieder treiben würde. Langan war Alkoholiker und soll täglich zwischen sieben und zwölf Flaschen Champagner getrunken haben. Hübschen jungen Damen in seinem Restaurant machte er hin und wieder das Angebot, wenn sie einen Striptease hinlegen würden, sie soviel Champagner trinken könnten wie sie wollten. Es soll durchaus ausziehwillige Damen gegeben haben, die sich dieses Angebot nicht entgehen lassen wollten. Manchmal fand man Peter Langan auch auf allen Vieren unter den Tischen wie er den weiblichen Gästen wie ein Hund in die Waden biss.

Peter hatte mit seinen prominenten Gästen keinerlei Berührungsängste und konnte schon sehr grob und unverschämt werden. Einmal soll er Prinz Albert von Monaco vor allen dessen Gästen gefragt haben „Stimmt es, dass Sie ein Scheiß-Schwuler sind?“ Ich bin mir nicht sicher, ob der Prinz dieses Etablissement noch einmal aufgesucht hat.

Eine Geschichte machte immer wieder die Runde. Als eine Dame in der Toilette eine Kakerlake fand und sich darüber bei Peter beschwerte, meinte der, dass diese Kakerlake tot sei, ihre eigenen im Restaurant aber quicklebendig wären, also könnte das Tier nicht von hier sein. Anschließend aß er es und spülte es mit einem Glas Champagner herunter.

Langan’s Brasserie hatte sich nicht nur durch das exzentrische Verhalten eines ihrer Besitzer in Londons Society einen Namen gemacht, sondern auch durch die vielen Kunstwerke namhafter Künstler, die in den Räumen aufgehängt waren, darunter Werke von David Hockney, Francis Bacon und Lucian Freud.

Peter Langan starb am 7. Dezember 1988 an den Folgen von Verbrennungen, die er bei einem Feuer in seinem Haus in Alphamstone in Essex erlitt. Es hieß, er hätte das Feuer selbst nach einem Streit mit seiner Frau entzündet.

Langan’s Brasserie gibt es noch immer unter diesem Namen in der Stratton Street, seit Oktober 2021 unter der Leitung von Graziano Arricale und James Hitchen, die das Restaurant komplett renoviert, aber Teile der „alten“ Brasserie mit übernommen haben.

Photo: BeeCeeMayfair.
This file is licensed under the Creative Commons Attribution-Share Alike 3.0 Unported license.


Published in: on 21. Juni 2022 at 02:00  Kommentar verfassen  

The URI to TrackBack this entry is: https://maricopa1.wordpress.com/2022/06/21/exzentriker-peter-langan-1941-1988-restaurateur-in-london/trackback/

RSS feed for comments on this post.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden..

%d Bloggern gefällt das: