Bob Davey (1929-2021) – Der Mann, der eine Kirche in Norfolk vor dem Verfall rettete und dabei eine sensationelle Entdeckung machte

Photo © Basher Eyre (cc-by-sa/2.0)

St Mary the Virgin in Houghton-on-the-Hill bei Swaffham in Norfolk würde heute nicht mehr existieren, wenn es Bob Davey nicht gegeben hätte. Fast dreißig Jahre lang kümmerte sich Bob Davey aus North Pickenham (Norfolk) rührend um St Mary, bewahrte die Kirche vor dem Verfall und ließ sie im alten Glanz neu erstrahlen. Im Ersten Weltkrieg war sie durch eine von einem Zeppelin abgeworfene Bombe arg in Mitleidenschaft gezogen worden.

Bei einem Spaziergang entdeckte Bobs Ehefrau Gloria die Ruinen von St Mary, die durch das um sie herum wuchernde Gestrüpp kaum noch zu erkennen waren. Sie erzählte ihrem Mann davon, der Kirchenvorsteher in North Pickenham war; der sah sich St Mary an, und von da ab war es um ihn geschehen. Nichts mehr sollte ihn in seinem Leben derart in Anspruch nehmen als der Wunsch, die Kirche wieder komplett zu restaurieren Zuerst bekam es Bob mit einem Hindernis zu tun: St Mary war der Treffpunkt von Satanisten, die dort im Verborgenen ihre schwarzen Messen zelebrierten. Es war nicht leicht, diese Menschen zu vergraulen; sie bedrohten Dave, aber der blieb standhaft, und er schaffte es tatsächlich, die Satanisten zu vertreiben.

Und dann begann die Arbeit; Bob entfernte das gesamte Gestrüpp, reparierte den Turm und die Wände, und dabei entdeckte er, als ein Stück Putz herunterfiel, Wandmalereien aus dem zwölften bis vierzehnten Jahrhundert, und darunter noch ältere aus der angelsächsischen Zeit, eine Sensation, die Experten im ganzen Land aufhorchen und nach Norfolk kommen ließ. Glücklicherweise rief der Sensationsfund in Houghton-on-the-Hill auch Sponsoren auf den Plan, die Bobs Arbeiten finanziell unterstützten. Noch heute kommen Interessenten aus der ganzen Welt hierher, um sich diese uralten Meisterwerke, die ältesten in Westeuropa, anzusehen.

Das fehlende Dach der Kirche wurde durch die Verwendung alter Hölzer ersetzt, und der Original-Taufstein fand seinen Weg wieder zurück. Der Prince of Wales, der sich sehr für mittelalterliche Kirchen interessiert, kam zu Besuch, das Fernsehen berichtete über St Mary und über Bob Davey, der für seine Verdienste den Orden Member of the British Empire verliehen bekam. Ich glaube, dass Bob als glücklicher Mensch gestorben ist.

„The church that came back from the dead“ steht heute allen Glaubensrichtungen für Gottesdienste zur Verfügung.

Photo © John Salmon (cc-by-sa/2.0)
Photo © Basher Eyre (cc-by-sa/2.0)
Published in: on 4. September 2022 at 02:00  Kommentar verfassen