Village Signs – Haslingfield in Cambridgeshire

Photo © Dave Thompson (cc-by-sa/2.0)

Etwa zehn Kilometer südwestlich von Cambridge, auf dem Village Green an der High Street von Haslingfield, steht das Dorfschild des Ortes, das ein weißes Pferd zeigt, auf dem eine Reiterin sitzt, die durch ihre Kleidung offensichtlich dem höheren Adel zuzuordnen ist. Es handelt sich bei ihr um niemand Geringeres als um Queen Elizabeth I.. Die Königin weilte im Jahr 1564 für eine Nacht im Manor House von Haslingfield, das Sir Thomas Wendy (1499 -1560) bewohnte, und der war Elizabeths Leibarzt, so wie er es schon bei ihrem Vater Heinrich VIII. war. Während ihres kurzen Aufenthaltes in Haslingfield soll die Königin einen ihrer Ringe verloren haben, was sie aber sicher hat verschmerzen können.

Sir Thomas Wendys Manor House am Broad Lane, von dem noch ein Flügel erhalten ist, steht heute unter Denkmalschutz.

Das Village Sign von Haslingfield wurde 1984 aufgestellt, nach Plänen von Maureen Mabey, die den Wettbewerb für das schönste Dorfschild gewonnen hatte. Maureen war professionelle Künstlerin und lebte über fünfzig Jahre im Dorf; sie starb am 31. März diesen Jahres im Alter von 93 Jahren. Das Village Sign war eine Gemeinschaftsarbeit von mehreren Dorfbewohnern, und ich bin der Meinung, es ist ihnen gut gelungen.

Noch eine Bemerkung am Rande: Queen Elizabeths Gastgeber 1564, Sir Thomas Wendy, wurde mit einem Denkmal in Haslingfields Kirche All Saints geehrt. Das aufwendig gestaltete Monument zeigt eine Figurengruppe mit Sir Thomas und seinem Sohn Sir William. Letzterem, der das Denkmal in Auftrag gegeben hatte, wurde im April 2016 der Kopf abgeschlagen und gestohlen, ein Vorgang, der im Dorf für große Empörung sorgte.

Das Thomas Wendy Memorial in der Kirche All Saints in Haslingfield.
Photo © Keith Edkins (cc-by-sa/2.0)
Published in: on 5. September 2022 at 02:00  Kommentar verfassen