Hampton Gay in Oxfordshire und ein tragisches Eisenbahnunglück am Heiligen Abend des Jahres 1874

Die Ruinen des Hampton Gay Manors.
Photo © Steve Daniels (cc-by-sa/2.0)

Von dem Oxfordshire-Dörfchen Hampton Gay ist heute so gut wie nichts übriggeblieben, dabei gab es eine Zeit, als das Dorf es im 19. Jahrhundert durchaus zu einem gewissen Wohlstand gebracht hatte, dank einer dampfbetriebenen Papiermühle, doch als diese in den 1880er Jahren schloss, war es damit vorbei. Das Manor House, das Highlight des Ortes, brannte dann auch noch ab, und das war es dann für Hampton Gay, die Arbeiter der Mühle zogen weg, zurückblieben die St Giles Church, die Manor Farm und die Ruinen des Manor House.

Wir befinden uns in unmittelbarer Nähe von Shipton-on-Cherwell, einem Ort, über den ich in meinem Blog schon vor fast zehn Jahren berichtet habe. Am Heiligen Abend des Jahres 1874 ereignete sich hier bei Hampton Gay ein besonders tragischer Eisenbahnunfall, der 34 Menschen das Leben kostete und bei dem 69 verletzt wurden. Der Zug der Great Western Railway war auf dem Weg von Oxford nach Birmingham; wahrscheinlich wollten die Passagiere Weihnachtsbesuche in Birmingham machen. Bei der Überquerung des Oxford-Kanals passierte es dann, dass der Radreifen eines der Waggons brach, woraufhin zwölf der vierzehn Eisenbahnwagen den Bahndamm hinunter beziehungsweise in den Kanal stürzten. Als die Arbeiter der nahegelegen Papiermühle den Crash hörte, eilten sie sofort zur Unfallstelle, um erste Hilfe zu leisten. 26 Passagiere waren auf der Stelle tot, die anderen starben auf dem Weg ins und im Krankenhaus in Oxford, wohin sie ein Sondereinsatzzug gebracht hatte.

Die Überlebenden des Shipton-on-Cherwell train crashs irrten noch eine Weile geschockt umher und suchten in dem kalten Winterwetter Schutz. Der Besitzer des Manor House soll ihnen diesen Schutz verweigert haben, so heißt es, woraufhin dieser mit einem Fluch belegt worden sein soll. Das Resultat: Das Haus brannte 1887 ab; nur noch die Ruinen erinnern an die besseren Zeiten von damals.

Die St Giles Church von Hampton Gay, in der hin und wieder noch Gottesdienste stattfinden.
Photo © Des Blenkinsopp (cc-by-sa/2.0)
Der Oxford-Kanal bei Hampton Gay.
Photo © Stephen McKay (cc-by-sa/2.0)
Eine zeitgenössische Illustration des Eisenbahnunglücks.
This work is released into the public domain.
Published in: on 21. September 2022 at 02:00  Kommentar verfassen