Dickens Festival in Broadstairs (Kent)

Gedenktafel am Bleak House in Broadstairs, wo Charles Dickens wohnte. - © Copyright pam fray and licensed for reuse under this Creative Commons Licence

Broadstairs liegt 2-3 Kilometer nördlich von Ramsgate in Kent direkt an der Nordseeküste; ein Ort, den Charles Dickens gern und häufig besuchte. 1837 kam er zum ersten Mal hierher und in Broadstairs schrieb er seinen berühmten Roman „David Copperfield„. Liebevoll nannte er die Stadt „Our English Watering Place“.

Im Jahr 1937, anlässlich des 100. Jahrestages von Dickens‘ erstem Besuch in Broadstairs, kam Gladys Waterer, die damals im Dickens House wohnte, auf die Idee, eines seiner Werke aufzuführen und dazu sollten die Bewohner des Ortes in viktorianischer Kleidung herumlaufen, um die Aufführung bekanntzumachen. So wurde das Broadstairs Dickens Festival geboren, das seitdem jedes Jahr in der dritten Juniwoche statt findet.

In diesem Jahr geht das Festival vom 19. bis zum 25. Juni über die Bühne mit zahlreichen Veranstaltungen, darunter die Aufführungen „The Young David Copperfield“ und „The Old Curiosity Shop“, einer Victorian Country Fair, einem Victorian Village Cricket Match und einer Victorian Bathing Party.

Ein weiteres Festival zu Ehren von Charles Dickens gibt es in Rochester, das an diesem Wochenende statt findet.

Published in: on 5. Juni 2010 at 07:42  Comments (1)  
Tags: