Earthly Messenger – Die David Bowie-Statue auf dem Marktplatz von Aylesbury in Buckinghamshire

In meinem Blogeintrag vom 18. Oktober 2016 schrieb ich über die geplante Statue von David Bowie, die auf dem Marktplatz von Aylesbury in Buckinghamshire aufgestellt werden sollte, für die sich der Musikmanager David Stopps sehr engagiert hatte. Der Bildhauer Andrew Sinclair, dessen Studio früher in Wendover war, einem Nachbarort von Aylesbury, bekam den Auftrag, die Bronzestatue zu erstellen und im März diesen Jahres war es soweit, das Kunstwerk mit dem Titel „Earthly Messenger“ wurde von dem Musiker Howard Jones enthüllt (sein größter Erfolg war „What is love“ aus dem Jahr 1983). Nicht nur David Bowie selbst zeigt das Werk, sondern auch seine Alter Egos wie die Kunstfigur Ziggy Stardust. Über der Gruppe sind Lautsprecher angebracht, über die zu jeder vollen Stunde ein David Bowie-Song zu hören ist (von 9 Uhr bis 21 Uhr). Hier sind Bilder von der Enthüllungsfeier.
David Stopps ging sogar soweit, dass sich die besondere Beziehung Bowies zu Aylesbury darin ausdrücken sollte, dass die Stadt von Aylesbury in Aylesbowie umbenannt werden sollte, und er bei der Stadtverwaltung einen entsprechenden Antrag stellte.

Kurz nach Enthüllung der Gedenkstätte unter den Arkaden des Marktplatzes wurde sie schon Opfer von Vandalismus. Irgendein Graffiti-„Künstler“ beschmierte sie mit den Worten „Feed the homeless first” und „RIP DB“. Mit sehr viel Aufwand reinigte man den „Earthly Messenger“ und jetzt am 11. Oktober, nach Beendigung der Reinigungsarbeiten, passierte dasselbe noch einmal. Wieder kam ein Sprayer in der Nacht vorbei und verunstaltete die Statue, indem er sie mit Farbe besprühte. Überwachungskameras nahmen beide Vorfälle auf und anhand der Bilder jetzt vom Oktober konnte ein Verdächtiger festgenommen werden.

David Bowie-Fans aus aller Welt kommen nach Aylesbury, um dort dem Sänger ihre Ehre zu erweisen.

„Aylesbowies“ Market Square.
Photo © Steve Daniels (cc-by-sa/2.0)

Published in: on 21. November 2018 at 02:00  Kommentar verfassen  
Tags: ,

David Bowie und Aylesbury in Buckinghamshire

Aylesbury Market Square.    © Copyright Christopher Hilton and licensed for reuse under this Creative Commons Licence.

Aylesbury Market Square.
   © Copyright Christopher Hilton and
licensed for reuse under this Creative Commons Licence.

Als David Bowie am 10. Januar in diesem Jahr starb, war die Trauer in der Stadt Aylesbury in Buckinghamshire besonders groß und es wurden spontan unter den Torbögen am Market Square Blumen niedergelegt. Warum gerade in Aylesbury? Der 1947 in London geborene Sänger stellte 1971 und 1972, also am Beginn seiner Karriere, zwei seiner bedeutendsten Alben im örtlichen Musikclub Friars Aylesbury vor; das waren „Hunky Dory“ und „The Rise and Fall of Ziggy Stardust and the Spiders from Mars„. In einem seiner Songs auf dem „Ziggy Stardust“-Album, „Five Years„, bezieht er sich in der ersten Zeile auf Aylesbury, wenn er singt „Pushing through the market square, so many mothers sighing“. Und am Market Square, in der Borough Assembly Hall, war damals in den 1970er Jahren der Musikclub ansässig, in dem Bowie auftrat.

Friars Aylesbury gibt es noch heute. Europas größter Musikclub (so steht es auf der Homepage) hat mehrere Ortswechsel vorgenommen, war von Ende 1984 bis Mitte 2009 geschlossen, eröffnete dann erneut im Civic Centre und zog 2010 in das Waterside Theatre um, nicht weit vom Market Square entfernt.

David Stopps, Musikmanager, der im Friars Aylesbury alles was Rang und Namen hatte, im Laufe der Jahrzehnte auftreten ließ, hatte denn auch die Idee, in Aylesbury eine Statue von David Bowie errichten zu lassen und zwar unter den Arkaden des Marktplatzes, dort, wo Bowie damals im Musikclub auftrat. Die Idee fand viele Anhänger, der Aylesbury Vale District Council gab seine Genehmigung, die geplante Statue an dieser Stelle aufzustellen. David Stopps ist jetzt dabei, das Geld dafür aufzutreiben, denn die Steuerzahler sollen damit nicht belastet werden. £150 000 soll das Kunstwerk kosten mit dessen Gestaltung der weltweit angesehene Bildhauer Andrew Sinclair beauftragt worden ist. Sinclair hatte sein Studio in Wendover, einer kleinen Stadt vor den Toren Aylesburys, bevor er nach Devon zog. Die Errichtung der Statue ist für das Jahr 2017 geplant. Hier ist ein Beitrag zum Thema von der BBC.

Der Aylesbury Market Square diente übrigens als Inspiration für den Song „Market Square Heroes“ der 1979 in der Stadt in Buckinghamshire gegründeten Band Marillion.

Wandmalerei in Aylesburys Friars Park Shopping Centre, das viele der Berühmtheiten zeigt, die im Musikclub Friars Aylesbury aufgetreten sind.   © Copyright Christopher Hilton and licensed for reuse under this Creative Commons Licence.

Wandmalerei in Aylesburys Friars Park Shopping Centre, das viele der Berühmtheiten zeigt, die im Musikclub Friars Aylesbury aufgetreten sind.
    © Copyright Christopher Hilton and
licensed for reuse under this Creative Commons Licence.

Published in: on 18. Oktober 2016 at 02:00  Comments (1)  
Tags: ,