Das Hoover Building im Londoner Stadtteil Perivale an der Western Avenue

Auf der Autobahn von Oxford in Richtung London kommend, wird aus der M40 nördlich von Uxbridge die A40, die Western Avenue, die ins Zentrum der Hauptstadt führt. In Perivale fällt sofort ein Gebäude ins Auge, das links der A40 liegt: Das Hoover Building. Es wurde im Art Deco-Stil Anfang der 1930er Jahre gebaut und diente der Firma Hoover von 1935 bis Ende der 1980er Jahre als deren Hauptquartier. Die Firma produzierte hier im Westen Londons ihre weltberühmten Staubsauger. Das Architektenbüro Wallis, Gilbert and Partners war damals mit dem Entwurf des aus mehreren Gebäuden bestehenden Fabrikgeländes beauftragt worden; ein Büro, das schon vorher durch die Konstruktion z.B. der Firestone Tyre Factory und des Pyrene Building in der Great West Road auf sich aufmerksam gemacht hatte.

Die Staubsaugerproduktion wurde in denn 1980er Jahren von dem Londoner Vorort Perivale nach Cambuslang, einen Vorort von Glasgow, verlagert. Die Hoover-Verwaltung blieb noch einige Jahre in dem architektonisch ansprechenden Gebäude, bis auch sie Perivale verließ, mit der Konsequenz, dass das Hoover Building nach und nach verfiel. Die Gefahr lag nahe, dass man die Fabrikhallen und das Verwaltungsgebäude abriss, aber dem hatte man schon einen Riegel vorgeschoben, in dem schon frühzeitig Teile des Gebäudekomplexes unter Denkmalschutz gestellt wurden.

1989 kaufte die Supermarktkette Tesco das Hoover Building, sowie die meisten der angrenzenden Gebäude, für £12 Millionen und gestaltete den Komplex, indem man Hand in Hand mit English Heritage arbeitete, in einen großen Supermarkt um. Auch zahlreiche Büros sind hier untergebracht worden. Bei Dunkelheit ist das Hoover Building (bis 22 Uhr) in grünes Licht getaucht und sieht dann besonders attraktiv aus.

Der deutsch-britische Kunsthistoriker Nikolaus Pevsner war allerdings ganz anderer Meinung; ihm gefiel das Hoover Building überhaupt nicht: So schrieb er in seinen berühmten „Buildings of England“ im Band „Middlesex“ 1951: „perhaps the most offensive of the modernistic atrocities along this road of typical by-pass factories„.

Elvis Costello hat einen Song mit dem Titel „Hoover Factory“ aufgenommen, hier zu hören.

   © Copyright Phillip Perry

Creative Commons Licence [Some Rights Reserved]   © Copyright Phillip Perry

Published in: on 30. August 2013 at 02:00  Comments (1)  
Tags: