The Rising Universe in Horsham (West Sussex) – Ein eigenwilliges Denkmal für Percy Bisshe Shelley

   © Copyright Paul Gillett

Creative Commons Licence [Some Rights Reserved]   © Copyright Paul Gillett

Der Dichter und Schriftsteller Percy Bisshe Shelley (1792 – 1822), der zu den bedeutendsten der englischen Romantik zählt, wurde 1792 in Broadbridge Heath, drei Kilometer westlich von Horsham in West Sussex geboren. Kurz vor seinem dreißigsten Geburtstag ertrank Shelley während eines schweren Sturms vor der Küste von Lerici in Italien.

Am 13. November 1996 setzte ihm die Stadt Horsham ein Denkmal, das damals nicht auf breite Zustimmung stieß. Man hatte natürlich nichts gegen den Dichter einzuwenden, aber „The Rising Universe„, so der offizielle Name des Denkmals, war nicht jedermanns Sache. Die Bildhauerin Angela Conner schuf eine Skulptur in Form eines großen Globus, der auf einem Schaft in einem Wasserbecken steht und sich langsam mit Wasser füllt. Wenn er das Gewicht von sechs Tonnen erreicht hat, schießt das Wasser aus der Kugel heraus, die sich auf diese Weise langsam hebt, sich wieder mit Wasser füllt, sinkt usw.usw. Die Künstlerin wollte so den kosmischen Kreislauf bzw. „The Rising Universe“ darstellen. Inspiriert wurde Angela Conner von Shelleys Gedicht „Mont Blanc„, das so beginnt:

The everlasting universe of things
Flows through the mind, and rolls its rapid waves,
Now dark – now glittering – now reflecting gloom –
Now lending splendour, where from secret springs
The source of human thought its tribute brings
Of waters, – with a sound but half its own,
Such as a feeble brook will oft assume
In the wild woods, among the mountains lone,
Where waterfalls around it leap for ever,
Where woods and winds contend, and a vast river
Over its rocks ceaselessly bursts and raves.

Man war unterschiedlicher Meinung, ob man den Dichter, der ja im Meer ertrank, nun unbedingt mit einer Wasserskulptur ehren sollte; mittlerweile hat sich die Bevölkerung von Horsham aber daran gewöhnt und besonders an warmen Sommertagen genießen es die Kinder, sich im Wasserbecken zu erfrischen.

Wie das Kunstwerk genau funktioniert, zeigt dieser Film.

Published in: on 27. Januar 2013 at 02:00  Kommentar verfassen  
Tags: