John Faulkner (1828 – 1933) – Der älteste Jockey der Welt und Vater von 32 Kindern

Hier auf dem Epsom Racecourse begann John Faulkners Karriere - als Stalljunge.    © Copyright Ian Yarham and   licensed for reuse under this Creative Commons Licence.

Hier auf dem Epsom Racecourse begann John Faulkners Jockey-Karriere – als Stalljunge.
Creative Commons Licence [Some Rights Reserved]   © Copyright Ian Yarham and
licensed for reuse under this Creative Commons Licence.

Am 12. März 1828 wurde John Faulkner im Londoner Stadtteil Islington geboren, und er sollte in die Annalen des Pferderennsports eingehen als ältester aktiver Jockey, der sein letztes Rennen im Alter von 74 Jahren auf dem Abingdon Racecourse in Oxfordshire bestritt.

Bereits mit 12 Jahren begann sein Leben in der Welt des Pferdesports als Stalljunge in Epsom und bald darauf ging John in die Lehre von Isaac Walcott, einem der besten Trainer der damaligen Zeit. In Johns erstem Rennen als Jockey kam es gleich zu einem tragischen Zwischenfall, als ein betrunkener Matrose quer über den Rennplatz lief und John samt Pferd zum Sturz brachte. Den beiden passierte nicht viel, aber der Matrose kam dabei ums Leben. Mit 18 Jahren gewann er sein ersten Rennen, das City Bowl, in Salisbury (das einer seiner Enkel 74 Jahre später ebenfalls gewann). Im Laufe seiner 55 Jahre dauernden Karriere als Jockey lernte John Faulkner so ziemlich jeden Rennplatz des Landes kennen und bei zahlreichen Stürzen brach er sich auch so manchen Knochen. Aber „Old John“ war so mit seinem Lieblingssport verwachsen, dass er erst in einem für Jockeys biblischen Alter aufhörte und den Sattel für immer an den Nagel hängte.

Doch John Faulkner hatte neben dem Pferdesport noch eine weitere Leidenschaft – Kinder zeugen. 32 Kinder haben ihm sein Leben zu verdanken!! Die armen Frauen möchte man da sagen. Aurelia Croft war seine erste Frau, die er 1865 ehelichte. So weit ich ermitteln konnte, gebar sie ihm 8 Kinder. Seine zweite Frau, Rose Ellen Townsend, die auch 12 Geschwister hatte, ehelichte er 1884 in Abingdon. Leider konnte ich nicht in Erfahrung bringen wie viele Kinder John mit ihr zeugte. 24 halte ich für beinahe nicht möglich; hatte er also auch unehelichen Nachwuchs? Rose Ellen starb im Alter von 80 Jahren 1939 in Wallingford. Einer von Johns Söhnen, Jimmy Faulkner, eiferte seinem Vater nach, indem auch er Jockey wurde, mit erst 62 Jahren seine Karriere beendete…und 33 Kinder zeugte!!! Er gab also nicht eher Ruhe, bis er seinen Vater in dieser Beziehung übertrumpft hatte.

John Faulkner verbrachte seinen langen Lebensabend in einem Cottage in Appleford, das damals zu Berkshire, heute aber zu Oxfordshire gehört. Das Dorf liegt in Sichtweite der überaus hässlichen Didcot Power Station, die es aber zu Johns Zeiten glücklicherweise noch nicht gab. Hier starb er 1933 im Alter von 104 Jahren und wurde in St Peter and St Paul in Appleford beerdigt.

John Faulkners letzte Ruhestätte: St Peter and St Pauls in Appleford (Oxfordshire).    © Copyright Bill Nicholls and   licensed for reuse under this Creative Commons Licence.

John Faulkners letzte Ruhestätte: St Peter and St Paul in Appleford (Oxfordshire).
Creative Commons Licence [Some Rights Reserved]   © Copyright Bill Nicholls and
licensed for reuse under this Creative Commons Licence.

Published in: on 24. Juni 2014 at 02:00  Kommentar verfassen  
Tags: