Mein Buchtipp – Stuart Maconie: Pies and Prejudice

Maconie

Stuart Maconie, 1961 in Lancashire geboren, hat mit „Pies and Prejudice“ ein sehr interessantes Buch geschrieben, in dem er sich, selbst ein „Nordlicht“, mit dem von Südengländern geschmähten Norden auseinandersetzt.
Er reist von Wigan Pier zum Blackpool Tower, dem Bigg Market in Newcastle und in die reizvolle Landschaft des Lake Districts.
Es gibt noch ein weiteres Buch, das sich mit dem Verhältnis Nord-Süd in England beschäftigt, in Anspielung an KLFs im vorigen Blogeintrag gezeigten Song  „It’s (not) grim up North“ von Judith Holder, das ich kürzlich mit großem Vergnügen las.

Holder

Published in: on 17. Oktober 2009 at 17:27  Schreibe einen Kommentar  
Tags: ,