Little Marlow (Buckinghamshire) – Edgar Wallace und „Scary Spice“

St John the Baptist in Little Marlow. – Eigenes Foto.

Den Pub The Queen’s Head in Little Marlow in Buckinghamshire habe ich in meinem Blog schon einmal vorgestellt. Das kleine, ruhig gelegene Dorf macht einen wohlhabenden Eindruck und viele werden es schon in eine der „Inspector Barnaby„-Episoden gesehen haben; Little Marlow war bei dem Produktionsteam sehr beliebt.

Auf dem Fern Lane Cemetery liegt eine weltberühmte Persönlichkeit begraben: Hier ruht der Autor von zahlreichen Kriminalromanen: Edgar Wallace. Der Friedhof liegt nicht in Little Marlow, sondern auf halber Strecke nach Bourne End. Von der Marlow Road, der A4155, biegt ein kleiner Weg nach Norden dorthin ab.
Edgar Wallace besaß ein Haus in Bourne End am Blind Lane namens Chalklands, in dem er in den letzten Jahren seines Lebens wohnte. Der Krimiautor starb in Beverly Hills in den USA; seine sterblichen Überreste wurden in seinen Heimatort überführt.

Die Parish Church St John the Baptist liegt mitten in Little Marlow; ich spazierte an einem warmen, sonnigen Sommervormittag über den kleinen Friedhof, ganz allein, es war keine Menschenseele zu sehen. Hier heiratete am 13. September 1998 das ehemalige Spice Girl Melanie Brown (Scary Spice) den Tänzer Jimmy Gulzar, eine Ehe, die schon zwei Jahre später wieder in die Brüche ging. Melanie Brown wohnte damals direkt neben der Kirche im Manor House, das aus dem 16. Jahrhundert stammt, und das sie für £2.5m gekauft hatte. Unter den vielen Hochzeitsgästen befanden sich auch Sporty Spice Mel C, Baby Spice Emma Bunton und Posh Spice Victoria mit Ehemann David Beckham; lediglich Ginger Spice Gerri Halliwell wurde nicht eingeladen.
Hier ist Melanie Brown mit „Today“ zu hören.

Hier geht es zum Friedhof von Little Marlow. Eigenes Foto.

Hier geht es zum Friedhof von Little Marlow.
Eigenes Foto.

Fern Lane Cemetery in Little Marlow, letzte Ruhestätte von Edgar Wallace. Eigenes Foto.

Fern Lane Cemetery in Little Marlow, letzte Ruhestätte von Edgar Wallace.
Eigenes Foto.

The Queen’s Head in Little Marlow (Buckinghamshire) – Beliebt bei englischen TV-Produzenten

Eigenes Foto.

Eigenes Foto.

Er sieht ja wirklich toll aus „The Queen’s Head“ im idyllischen Little Marlow in Buckinghamshire, und er bietet alles, was man sich von einem englischen Country Pub erwartet: Kaminfeuer im Winter, ein Biergarten im Sommer. Der gegenüber vom Manor House gelegene Gasthof stammt aus dem 16. Jahrhundert und er ist ideal für ein Pint Bitter auf der Durchreise oder aber auch für Lunch und Dinner, denn die Küche bietet deutlich mehr als den Standard „Pub Grub“ wie Ploughman’s Lunch und Sandwiches.

„The Queen’s Head“ liegt am Ende einer kleinen Straße, dem Pound Lane, ideal für TV-Produzenten, die hier Fernsehaufnahmen machen können, ohne die Dorfbewohner allzusehr zu stören, aber auch um ungestört drehen zu können. So wurde Little Marlow mehrfach für die Krimiserie „Midsomer Murders“ („Inspector Barnaby“) zum Schauplatz schrecklicher Verbrechen und auch „The Queen’s Head“ wurde mit einbezogen wie in Folge 4 der 1. Staffel „Faithful unto Death“ (dt. „Treu bis in den Tod“). In dieser Folge wurden sowohl Außen- als auch Innenaufnahmen des Gasthofs gemacht.

Auch für die letzte gedrehte Folge der Serie „Inspector Morse„, das außerordentlich traurige „The Remorseful Day„, in der der Oxforder Kriminalbeamte stirbt, wurde der „Queen’s Head“ in Little Marlow ausgesucht.

The Queen’s Head
Pound Lane
Little Marlow SL7 3SR,
Tel. 01628 482927

Eigenes Foto.

Eigenes Foto.

Eigenes Foto der Visitenkarte des Pubs.

Eigenes Foto der Visitenkarte des Pubs.