Die National Piers Society – Hüterin einer britischen Tradition

Der Southsea South Parade Pier, der den Pier of the Year Award 2018 erhielt.
Photo © N Chadwick (cc-by-sa/2.0)

Zu einem richtigen englischen Seebad gehört auch ein Pier, also eine Seebrücke, möglichst mit einem Showtheater auf dem Brückenkopf, einer Fish & Chips-Bude und Vergnügungsständen.
Leider gibt es davon nicht mehr besonders viele. Einige sind abgebrannt und nicht wieder aufgebaut worden, einige fielen Stürmen zum Opfer. Von einst etwa 100 Piers sind nur noch die Hälfte übrig geblieben, von denen einige eine unsichere Zukunft vor sich haben.

Die, die es aber noch gibt, werden aber sehr geliebt und gepflegt, z.B. von der National Piers Society, die 1979 von Sir John Betjeman gegründet wurde. Sie setzt sich für den Erhalt der Piers ein und macht Lobbyarbeit. Die Gesellschaft gibt den „Guide to British Piers“ heraus und veröffentlicht viermal im Jahr ein eigenes Magazin names „PIERS“.

Seit 1996 wird jährlich der „Pier of the Year“-Preis vergeben, den als erster der Eastbourne-Pier in East Sussex erhielt. Aktueller Preisträger für das Jahr 2018 ist der Southsea South Parade Pier in Hampshire.

Brightons Palace Pier gehört sicher zu den bekanntesten und schönsten Piers Englands. Der dabenliegende West Pier ist leider 2003 fast komplett abgebrannt; es stehen nur noch einige Reste im Meer. Es gibt aber immer wieder Bestrebungen, den West Pier zu seiner alten Größe erneut aufzubauen.

Hoffentlich gelingt es der NPS auch weiterhin, den Verfall dieser typisch britischen Einrichtung zu verhindern, denn ob man nun das Angebot auf den Piers mag oder nicht, schön sehen diese Seebrücken doch aus.

Hier ist ein Film mit Anthony Wills von der National Piers Society.

Das Buch zum Artikel:
Anthony Wills & Tom Phillips: British Seaside Piers. Historic England 2014. 304 Seiten. ISBN  978-1848022645.

Der erste Preisträger des Pier of the Year Awards: Der Eastbourne Pier. Hier ein aktuelles Bild nach dem großen Feuer von 2014, das Teile der Seebrücke zerstörte.
Photo © Paul Gillett (cc-by-sa/2.0)

Der Brighton Palace Pier.
Photo © Richard Cooke (cc-by-sa/2.0)

Der West Pier in Brighton.
Eigenes Foto.

Published in: on 31. Juli 2018 at 02:00  Comments (2)  
Tags: ,