Rick Astley – Der schmächtige Mann mit der starken Stimme

Zwischen 1987 und 1993 hatte der englische Popsänger Richard Paul Astley international einige große Erfolge. Irgendwie passte die ausgeprägte Stimme nicht zu dem sehr jugendlich wirkenden Gesicht, und ich hatte eigentlich damals gedacht, dass aus dem jungen Mann aus Lancashire noch einmal ein Superstar werden würde; aber in den frühen 1990er Jahren war es dann mit seinen Chartserfolgen vorbei.

Geboren wurde Rick Astley am 6. Februar 1966 in Newton-le-Willows, einer kleinen Marktstadt in Merseyside, in der auch der berühmte Musikproduzent Pete Waterman eine Zeit lang wohnte und der ihn auch dort entdeckte. Waterman gehörte zu dem außerordentlich erfolgreichen Produzententrio Stock Aitken Waterman, das einige Jahre lang den englischen Musikmarkt beherrschte und z.B. Kylie Minogue zum Durchbruch verhalf.

1987 kletterte der junge Mann aus Lancashire gleich zweimal auf Platz 1 der deutschen Charts, mit den Titeln “Never gonna give you up” und “Whenever you need somebody“. Der erstere kam auch in Großbritannien und in den USA auf den Spitzenplatz. Seine nächsten Singles waren dann zwar noch unter den Top Ten gelistet, aber außer „When I Fall In Love“ und „Together Forever„, die in Großbritannien noch Platz 2 erreichten, war der Höhepunkt seiner Erfolgswelle überschritten. Mit 27 Jahren zog er sich 1993 aus dem Showbusiness zurück, um sich mehr seinem Familienleben zu widmen. Eine Entscheidung, die man eher selten antrifft. Erst im Jahr 2002 zog es Rick Astley wieder ins Rampenlicht zurück, und er nahm ein neues Album auf, „Keep It Turned On„. Aber an seine großen früheren Erfolge konnte er nicht mehr anknüpfen. 2008 wurde er bei der Vergabe der MTV Europe Music Awards in Liverpool als „Best Act Ever“ ausgezeichnet, vor Britney Spears, Christina Aguilera und U2.

Rick Astley wuchs als Kind in der Park Road in Newton-le-Willows auf und besuchte erst die St Peter’s Primary School (die es heute noch gibt) und darauf die Selwyn Jones High School (die abgerissen und auf deren Gelände die Hope Academy errichtet wurde).

Als  Musikvideo habe ich “She wants to dance with me” ausgewählt, ein Song, der 1988 auf dem Album “Hold me in your arms” erschien und von Rick Astley selbst geschrieben wurde. Mir tat immer das Mädchen in dem Video leid, das sich mit den vollen Tellern durch die tanzende Menge quälen musste.

Hier ist das Video zu sehen.

Hier in der Park Road in Newton-le-Willows (Lancashire) wuchs Rick Astley auf.    © Copyright JThomas and   licensed for reuse under this Creative Commons Licence.

Hier in der Park Road in Newton-le-Willows (Lancashire) wuchs Rick Astley auf.
Creative Commons Licence [Some Rights Reserved]   © Copyright JThomas and
licensed for reuse under this Creative Commons Licence.

Published in: on 20. April 2014 at 02:00  Comments (1)  
Tags: