Shakespeare’s Rose Theatre in York – Ein Pop-up Theater in North Yorkshire

York’s Clifford’s Tower, der einige Monate lang den Hintergrund für das bunte Treiben zu seinen Füßen bildete.
Eigenes Foto.

Am 25. Juni diesen Jahres wurde in York, auf dem großen Parkplatz am Clifford’s Tower (s. dazu meinen Blogeintrag), das Shakespeare’s Rose Theatre eröffnet…und am 2. September wieder geschlossen. Es handelte sich hierbei um ein temporäres Pop-up Theater, das man eigens für die Aufführung von vier Stücken des Großen Barden errichtete. Gezeigt wurden Shakespeares Romeo und Julia, Macbeth, Richard III und Ein Sommernachtstraum. Das 13seitige Theater wurde nach historischen Vorbildern konzipiert (vor allem das  London Rose Playhouse stand Pate) und gab 950 Zuschauern Platz, mit 600 Sitz- und 350 Stehplätzen um einen nach oben offenen Innenhof herum.

Lunchbox Theatrical Productions
, eine seit 1992 international tätige Produktionsfirma (The Phantom of the Opera, Cats, Mamma Mia, The Sound of Music), stand hinter dem Projekt, bei dem die Zuschauer mit in die Aufführungen einbezogen wurden, da sie ganz dicht an der Bühne platziert waren.

Zu Füßen des Clifford’s Tower, und um das Theater herum, war Shakespeare’s Village aufgebaut, wo es jede Menge Unterhaltung gab wie mittelalterliche Musik, Aufführungen, einen elisabethanischen Garten und natürlich Essens- und Getränkestände.

Dieser Film zeigt den Aufbau des Shakespeare’s Rose Theatre im Zeitraffer.

Published in: on 18. September 2018 at 02:00  Comments (3)  
Tags: