The George Hotel in Stamford (Lincolnshire)

Wie alt genau „The George“ in Stamford ist, weiß keiner so genau. Die Schätzungen gehen von 900 bis zu 1000 Jahren aus. Der frühere Gasthof war eine Station auf der Strecke von London nach York und unzählige Kutschen hielten hier an, um die Pferde zu wechseln und ihren Passagieren eine Ruhepause auf der langen Fahrt zu gönnen.

„The George“ brüstet sich damit, dass in seiner langen Geschichte lediglich ein Mord in seinen Mauern stattgefunden hat und dass Sir Walter Scott das Gasthaus mehrfach aufgesucht hat.

Ich selbst habe im Gegensatz zu Sir Walter nur zweimal hier gewohnt und beide Male war ich mit dem Hotel und vor allem auch seinem Restaurant sehr zufrieden. Man kann zwischen dem Oak Room Restaurant und dem Garden Room Restaurant wählen; ersteres ist das Hauptrestaurant, das andere ist ganztägig geöffnet und informeller.

Es gibt sehr schöne Zimmer im „George“; die einfacheren Doppelzimmer sind ab £225 zu haben, die schöneren Four-Poster-Rooms beginnen bei £305.

Hier ist ein Film über das Hotel.

Stamford ist eine sehr schöne alte Stadt, dicht an der A1 gelegen und hat als Besonderheit das schönste elisabethanische Haus Englands zu bieten, Burghley House.

Siehe auch meinen Blogeintrag über Stamford als Drehort für Filme.

Weihnachten im The George.
Photo © Richard Humphrey (cc-by-sa/2.0)

 

Published in: on 21. Februar 2019 at 02:00  Comments (1)  
Tags: