The Ukulele Orchestra of Great Britain

 

Das Zupfinstrument Ukulele verbindet man eigentlich eher mit Hawaii als mit Großbritannien, aber genau dort hat die Ukulele eine Art Neugeburt erfahren mit der Gründung des Ukulele Orchestra of Great Britain.

Vor 25 Jahren fand man sich, mehr aus Spaß, zusammen und inzwischen ist das „Orchester“ zu einer Weltberühmtheit geworden, dass pausenlos auf Tournee durch die ganze Welt unterwegs ist.

Das achtköpfige Orchester besteht zurzeit aus:
Jonty Bankes
Peter Brooke-Turner
Hester Goodman
Will Grove-White
George Hinchliffe
Leisa Rea
Ewan Wardrop
David Suich
Richie Williams

Das UOGB besteht aus Briten, also spielt der Humor bei den Auftritten auch eine Rolle, die dadurch nie langweilig werden. Die perfekte Selbstdarstellung findet sich auf ihrer Webseite, der eigentlich nichts hinzuzufügen ist:

A concert by the Ukulele Orchestra is a funny, virtuosic, twanging, awesome, foot-stomping obituary of rock-n-roll and melodious light entertainment featuring only the “bonsai guitar” and a menagerie of voices in a collision of post-punk performance and toe-tapping oldies. There are no drums, pianos, backing tracks or banjos, no pitch shifters or electronic trickery.

Sie sind häufig Gast in Deutschland und traten auch mehrmals in Fernsehsendungen auf. Zuletzt waren sie im Februar 2020 auf Deutschland-Tournee. Weitere Aktivitäten sind zur Zeit wegen Corona nicht möglich. Aber man kann sich ihre Musik natürlich auf youtube ansehen wie beispielsweise ihre Version von „The Good, the Bad and the Ugly„.

Siehe auch meinen Blogeintrag über den wohl bekanntesten Ukulelespieler Großbritanniens: George Formby.

Published in: on 29. August 2020 at 02:00  Comments (3)  
Tags: